Mein Bergabenteur 2020

Wander-Tipp: Von der Dolomitenhütte zur Karlsbader Hütte am Laserzsee

Touren-Tipps • 6. Oktober 2020

„Bergwelten“-Mitarbeiter wandern gerne – ab jetzt teilen sie ihre Touren-Highlights auch mit euch! Stefan Portenkirchner ist in der Traumkulisse der Lienzer Dolomiten in Osttirol von Hütte zu Hütte gewandert.

-
Foto: Stefan Portenkirchner
Stefan Portenkirchner am malerischen Laserzsee - angezuckert vom Wintereinbruch Ende September

Die Tour im Detail

Fragen an Stefan

Wie bist du zum Ausgangspunkt der Wanderung gekommen?

Stefan Portenkirchner: Mit dem PKW bis zum Parkplatz unterhalb der Dolomitenhütte.

Wie viel Zeit sollte man für die Tour einplanen?

Reine Gehzeit, hin und retour, circa 3,5 Stunden. Die Karlsbader Hütte mit ihren tollen Schmankerln und dem wunderschönen See laden aber zum längeren Verweilen ein.

Wem würdest du die Tour empfehlen?

Das Schöne an dieser Tour ist, dass es für jede und jeden die passende Route gibt: Einen leichten, familienfreundlichen Forstweg, einen etwas anspruchsvolleren Waldweg und für ambitionierte Wanderer einen Klettersteig (Trittsicherheit und Schwindelfreiheit nötig). Außerdem eignet sich die Tour auch perfekt für (E-)Mountainbiker.

Warum hat dir die Tour so gefallen? Gibt es Besonderheiten, auf die man achten sollte?

Schon die Dolomitenhütte am Start, die auch gerne als „Adlerhorst“ bezeichnet wird, ist ein echtes Spektakel. Danach steuert man immer talein auf die imposanten Lienzer Dolomiten zu, vorbei an der markanten Laserzwand. Oben angekommen, lädt der kristallklare Laserzsee zu einer Rundwanderung ein, bevor man sich anschließend den kulinarischen Köstlichkeiten in der Hütte widmen kann. Das Besondere an meiner Tour: Ende September zeigte sich das Bergplateau im zauberhaften Schneekleid.

Von der Dolomitenhütte zur Karlsbader Hütte

Mehr zum Thema

Wander-Tipp: Zum Gläsernen Kreuz auf der Schartwand (2.339 m)
„Bergwelten“-Mitarbeiter wandern gerne – ab jetzt teilen sie ihre Touren-Highlights auch mit euch! Teresa Kronreif hat in ihrer Salzburger Heimatregion gleich drei Gipfel an einem Tag bezwungen.
Wandertipp: Alexander Enzinger Weg
„Bergwelten“-Mitarbeiter sind gerne draußen – ab jetzt teilen sie ihre Touren-Highlights auch mit euch! Martin Kreil war am „Alexander Enzinger-Weg“ in Salzburg unterwegs und ist über spektakuläre Grate der Glocknergruppe gewandert.
Wandertipp: Hoher Göll
Mein Bergabenteur 2020

Wander-Tipp: Auf den Hohen Göll

„Bergwelten“-Mitarbeiter wandern gerne – ab jetzt teilen sie ihre Touren-Highlights auch mit euch! Stefanie Krallinger war an der Grenze zwischen Bayern und Salzburg unterwegs.

Bergwelten entdecken