16.000 Touren,  1.700 Hütten  und täglich Neues aus den Bergen
Anzeige

Bianco Grat - Piz Bernina - Spallagrat

Anzeige

Tourdaten

Anspruch
ZS+ anspruchsvoll
Dauer
7:00 h
Länge
5,6 km
Aufstieg
1.539 hm
Abstieg
538 hm
Max. Höhe
4.049 m

Details

Beste Jahreszeit: Juni bis September
  • Einkehrmöglichkeit
Anzeige

Der Bianco Grat ist mit Sicherheit einer der schönsten Gratanstiege in den Westalpen. Er führt abwechslungsreich über Eis und Fels hinauf auf den Piz Bianco und weiter auf den Piz Bernina, der mit 4.049 m all seine Nachbarn in der Bernina Gruppe im Kanton Graubünden in der Schweiz überragt. 

Der Abstieg erfolgt über den Spallagrat, der völlig ausgeappert ist und versierte Kletterei bis zum II. Grad abwärts verlangt. 

In Summe eine wunderschöne Tour ausgehend von der Tschierva Hütte, für die man zwischen 8 und 10 Stunden einplanen sollte, ehe man die Marco e Rosa Hütte erreicht.

💡

Beste Zeit: Juni, Juli, auf Grund der besseren Schneeauflage sind die Verhältnisse meist besser, allerdings ist auch der Andrang größer und es muss unter Umständen mit Wartezeiten gerechnet werden. Meist ist im August/September weniger Frequenz, aber da sind die Verhältnissee oft schlechter.

Der Zeitaufwand kann sich auch durch das notwendige Überklettern des ersten Felsabschnittes und der Haifischflosse verlängern. Ist dann auch Blankeis am Grat, sollte dieser gesichert werden (eventuell Tibloc Technik).

Anfahrt

Durch das Engadin, von Poschiavo oder über den Malojapass Richtung St. Moritz. Bei Schlarigna weiter nach Pontresina ins Val Roseg bis zum Hotel Roseg.

Wanderung zur Tschierva Hütte

Parkplatz

Hotel Roseg

Bergwelten entdecken