Gross Fiescherhorn

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
ZS anspruchsvoll 6:00 h 4,6 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
660 hm 660 hm 4.048 m

Details

Beste Jahreszeit: Juli bis August
  • Einkehrmöglichkeit
Berg- und Hochtouren • Wallis

Jungfrau

Anspruch
ZS-
Länge
4,9 km
Dauer
4:30 h
Berg- und Hochtouren • Wallis

Mönch

Anspruch
ZS-
Länge
4,8 km
Dauer
4:00 h

Anspruchsvolle Bergtour von der Mönchsjochhütte (3.650 m) über den Walchergrat auf das Gross Fiescherhorn (4.048 m) an der Grenze der Kantone Bern und Wallis im Berner Oberland. Der Berg beeindruckt durch seine hohe und breite Nordwand, und ist mit Ischmeer, Walliser Fiescherfirn und Ewig Schneefeld vollständig von Gletschern umgeben. Vom Gipfel aus hat man zudem eine atemberaubende Aussicht auf das berühmte Dreigestirn und das Hintere Fiescherhorn (4.025 m).

💡

Das Begehen der Tour erfolgt ausschliesslich auf eigenes Risiko. Örtliche Gegebenheiten sind unbedingt zu beachten. Die Route kann sich je nach Verhältnissen und Bedingungen verändern. Die Mammut Alpine School bietet die Tour geführt an.

Besteigen Sie mit der Mammut Alpine School in drei Tagen nebst dem Mönch noch zwei weitere imposante Berge im Jungfraugebiet.

Besonders lohnenswert ist die Tour als Überschreitung zur Finsteraarhornhütte (3.048 m)

Anfahrt

Von Interlaken kommend auf der Grenchenstrasse nach Lauterbrunnen oder Grindelwald.

Parkplatz

Eiger+ Parkhaus oder Parkhaus Sportzentrum in Grindelwald oder Parkplatz an der Bahn in Lauterbrunnen.

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit der Bahn nach Grindelwald oder Lauterbrunnen. Dann mit der Jungfraubahn zum Jungfraujoch (3.454 m).

Mönchsjochhütte
Die höchste bewartete Hütte der Schweiz liegt auf 3.650 m in den Berner Alpen mitten im UNESCO-Weltnaturerbe Jungfrau-Aletsch. Die Mönchsjochhütte hat gleich noch ein paar Superlative zu bieten: Ausgangspunkt für den Zustieg ist die höchste Eisenbahnstation Europas – die Station Jungfraujoch der Jungfraubahn auf 3.454 m. Am Fuss des Mönchs beginnt der längste Eisstrom Europas, der Aletschgletscher, nach Süden zu fliessen. Die berühmten 4.000er-Berge wie Jungfrau, Mönch und die Fiescherhörner liegen zum Greifen nah. Die Weitsicht in die Berner und Walliser Alpen ist schier unendlich!  Die Hütte steht in exponierter Lage auf Stelzen am Ostgrat des Mönch und klebt buchstäblich am Felsen. Eigentümer ist die Genossenschaft Mönchsjochhütte, die überwiegend aus den Bergführern von Grindelwald besteht. Der 2004 erweiterte und modernisierte Bau bietet 117 Schlafplätze. An schönen Tagen kommen dazu noch bis zu 600 Tagesgäste vom Jungfraujoch.  Die Mönchsjochhütte ist vom Jungfraujoch aus auf der präparierten Spur leicht erreichbar –Wanderschuhen und warme Jacke reichen bei guten Bedingungen aus. Will man von der Hütte weiter wird es schwieriger: Jungfrau, Fiescherhorn, Walcherhorn, Eiger und natürlich der nahe Mönch sind allesamt anspruchsvolle Hochgebirgstouren und verlangen gute Ausrüstung und Erfahrung.
Geöffnet
Mär - Okt
Verpflegung
Bewirtschaftet
Berg- und Hochtouren • Wallis

Grosshorn

Dauer
5:00 h
Anspruch
ZS- anspruchsvoll
Länge
4 km
Aufstieg
1.390 hm
Abstieg
– – – –
Berg- und Hochtouren • Wallis

Finsteraarhorn

Dauer
7:00 h
Anspruch
ZS- anspruchsvoll
Länge
8,2 km
Aufstieg
1.173 hm
Abstieg
1.172 hm
Berg- und Hochtouren • Wallis

Obergabelhorn

Dauer
6:00 h
Anspruch
ZS anspruchsvoll
Länge
7,2 km
Aufstieg
1.062 hm
Abstieg
1.062 hm
Berg- und Hochtouren • Wallis

Dent Blanche

Dauer
5:00 h
Anspruch
ZS anspruchsvoll
Länge
2 km
Aufstieg
820 hm
Abstieg
– – – –

Bergwelten entdecken