16.100 Touren,  1.700 Hütten  und täglich neues aus den Bergen
Anzeige

Auf den Aggenstein

Tourdaten

Anspruch
T3 anspruchsvoll
Dauer
3:00 h
Länge
5,8 km
Aufstieg
1.231 hm
Abstieg
932 hm
Max. Höhe
1.978 m

Details

Beste Jahreszeit: Juni bis Oktober
  • Einkehrmöglichkeit
  • Rundtour
Anzeige

Wunderbare Bergwanderung zum meistbesuchten Gipfel der Tannheimer Gruppe in den bayerischen Allgäuer Alpen. Wie ein wilder Zahn ragt der Aggenstein (1.985 m) in den Himmel. Wer aus dem Engetal zu dieser markanten Berggestalt aufblickt, mag kaum glauben, dass sie für den ambitionierten Bergwanderer relativ problemlos zu erreichen ist. Und wer es noch einfacher mag, kann von Pfronten mit der Seilbahn hinauf fahren und hat dann nur noch eine gute Stunde zum Gipfel.

💡

Bike & Hike: Bis zur Bad Kissinger Hütte kann man die beschriebene Bergtour auf den Aggenstein gut mit dem Mountainbike unternehmen. Von dort geht man entweder am beschriebenen Weg weiter oder man unternimmt eine andere Tour über das weitläufige Almgebiet.

Anfahrt

Über die A96 bis Ausfahrt Jengen/Kaufbeuren. Weiter auf der B12 nach Marktoberdorf. Von dort auf der St2008 über Seeg und Eisenberg nach Pfronten. Von Westen auf der A7 bis Ausfahrt Nesselwang und über die B310 nach Pfronten. In Pfronten auf der Achtalstraße bis zur Fallmühle.

Parkplatz

Parkplatz Pfronten-Fallmühle.

Bergwelten entdecken