15.600 Touren,  1.700 Hütten  und täglich Neues aus den Bergen
Anzeige

Ostler Hütte

1.838 m • Bewirtschaftete Hütte
Öffnungszeiten

Ganzjährig

Montag: 10.00 - 17.00 Uhr 
Dienstag: Ruhetag (außer in den bayerischen Schulferien)
Mittwoch: 10.00 - 20.00 Uhr 
Donnerstag: 10.00 - 20.00 Uhr 
Freitag & Samstag: 10.00 - 21.30 Uhr 
Sonntag: 10.00 -  21.30 Uhr

Mobil

+43

Telefon

+43

Homepage

https://www.die-ostler-huette.de/

Betreiber/In

Marco Rager

Räumlichkeiten

Zimmer Matratzenlager
10 Betten 10 Schlafplätze
Anzeige

Lage der Hütte

Direkt auf dem Breitenberg hoch über Pfronten im Allgäu steht die Ostler Hütte auf 1.838 m in der vielleicht besten Aussichtslage des gesamten Allgäus. Im Sommer wie im Winter genießt man einen atemberaubenden Ausblick auf das idyllische Alpenvorland mit den zahlreichen Seen, dem weltbekannten Schloss Neuschwanstein und der Zugspitze. Gegen Süden und Westen erheben sich die Tiroler und Schweizer Berge und auch der eigene Hausberg, der Aggenstein mit 1.985 m.

Kürzester Weg zur Hütte

Am schnellsten erreicht man die Hütte freilich durch Benützung der Breitenbergbahn - Kabinenbahn und Sessellift bis zur Bergstation. Von hier hat man nur noch einen gemütlichen, kurzen Fußmarsch bis zur Hütte vor sich.

Gehzeit: 30 min

Höhenmeter: 160 m

Alternativen
Von der Talstation der Breitenbergbahn in Pfronten-Steinach, 3 h; vom Wanderparkplatz im Achtal über den Ostler-Forstweg, 3 h (dieser Weg wird im Winter als Rodelbahn präpariert); über den Umschlag / Fallmühle, 2,5 h; über die Reichenbachklamm, 3 h (Trittsicherheit erforderlich).

Leben auf der Hütte

Die Ostler Hütte ist eine richtige Berghütte, die einen wunderbaren Charme versprüht. Sie hat ganzjährig geöffnet und bietet sich vor allem für eine Hüttennächtigung am Berg an. Dafür stehen traumhaft schöne Suiten zur Verfügung, die mit Zirbenholzbetten, Bettwäsche und je einem eigenen Bad ausgestattet sind. Daneben gibt es ein gemütliches Zweibettzimmer mit Stockbett und ein 10er-Lager. Wer vor hat, auf der Hütte zu nächtigen, sollte aber jedenfalls bedenken, dass die Hütte nur zu Fuß zu erreichen ist. Auch wenn man die Breitenbergbahn nutzt - Öffnungszeiten sind vorher zu beachten - hat man noch rund 30 Minuten Fußmarsch vor sich.

Die Hütte wird stilvoll bewirtschaftet, gekocht wird typisch Bayerisch, aber auch rein vegetarisch. Zum Frühstück steht ein reichhaltiges Buffet zur Verfügung.

Gut zu wissen

Auch Hunde sind auf der Ostler Hütte willkommen. Wer mit dem Hund auch übernachten möchte, sollte dies aber bitte im Vorfeld bekannt geben. Es wird gebeten, alle Anfragen über e-mail zu stellen, da das Telefon bei Vollbetrieb nicht immer griffbereit sein kann.
Private Feiern werden auf der Ostler Hütte nicht ausgerichtet, da sie zu viel Aufwand neben dem normalen Tagesbetrieb verursachen würden. Wer mit einer größeren Gruppe auf der Hütte übernachten und einen gemütlichen Hüttenabend verbringen möchte, wird gebeten, sich vorher entsprechend anzumelden. Anreise bis 17.00 Uhr, Hüttenruhe ab 22.00 Uhr.

Achtung: Der steile Weg vom Tiroler Stadl zur Hütte ist in der Zeit vom 1. November bis 15. Juli aus naturschutzrechtlichen Gründen gesperrt.

Touren und Hütten in der Umgebung

Aggenstein, 1:20 h

Bad Kissinger Hütte über Aggenstein, 1:40 h

Anfahrt

A7 bis Füssen, über den Weissensee nach Pfronten.

Parkplatz

Talstation der Breitenbergbahn in Pfronten-Steinach.

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit der Regionalbahn bis Pfronten-Steinach.

Bergwelten entdecken