Bad Kissinger Hütte

1.788 m • Bewirtschaftete Hütte
Öffnungszeiten

Mai bis Oktober

Mobil

+43 676 373 11 66

Homepage

www.dav-kg.de

Räumlichkeiten

Zimmer Matratzenlager Winterraum
14 Zimmerbetten 39 Schlafplätze 8 Schlafplätze

Details

  • Winterraum
  • Für Familien geeignet
  • Hunde erlaubt
  • Handyempfang
  • So schmecken die Berge
  • Umweltgütesiegel

Lage der Hütte

Die Bad Kissinger Hütte (1.788 m) liegt spektakulär am Südwesthang des Aggensteins in den Allgäuer Alpen (Tirol) und nur einen Steinwurf von der deutsch-österreichischen Grenze entfernt.

Spektakulär auch die Aussicht, die sich von ihrer Sonnenterrasse auf das Tannheimer Tal und umliegende Berggipfel sowie – auf der anderen Seite – auf das Allgäuer Seenland bietet. Der Aggenstein ist ein erstklassiges Revier für Kletterer und bietet einige schöne Touren (Südwandplatten, diverse Grate). Ein Kletterfelsen befindet sich auch gleich vor der Hütte. Der Tannheimer Höhenweg ist gut erreichbar.

Der einfachste Aufstieg zur Hütte ist auch für Familien geeignet. Bergwanderer und Tagesausflügler werden mit deftigen Jausen und Suppen verköstigt.

Kürzester Weg zur Hütte

Der kürzeste Zustieg erfolgt von der Bergstation der Breitenbergbahn oder von Grän/Enge (Wanderparkplatz kurz nach dem Ortsendeschild) aus. Anfahrt von Garmisch über Leermos oder von Innsbruck über den Fernpass nach Reutte. Weiter nach Weißenbach und rechts ins Tannheimer Tal (B199). Nach dem Haldensee rechts nach Grän abbiegen.

Gehzeit: jeweils ca. 2 h.

Höhenmeter: 331 m bzw. 654 m

Alternative Routen
Von Pfronten-Steinbach (3 h, über die Reichenbachklamm), Vils (4 h).

Leben auf der Hütte

Alle sitzen gerne auf der Aussichtsterrasse, von der aus man die prächtige Tannheimer Bergwelt überblickt. Das Hüttenteam sorgt auf dem gut 125 Jahre alten Ausflugsziel für deftige Brotzeit und selbstgebackene Kuchen. Zum Übernachten stehen ausreichend Betten und Lager bereit.

Gut zu wissen

WC, Waschräume mit Dusche vorhanden. Handy-Empfang ebenso. Die Benützung eines Hüttenschlafsacks ist Pflicht. Der Winterraum ist nicht versperrt. Hundeaufenthalte sind möglich, sollten aber bitte im Vorfeld angemeldet werden. Nur Barzahlung möglich.

Touren und Hütten in der Umgebung

Die nächstgelegene Hütte ist die Otto-Mayr-Hütte in 1.530 m, die in 3 h Gehzeit zu erreichen ist. Weiters: Tannheimer Hütte (1.760 m, 5 h); Willi-Merkl-Gedächtnishütte (1.550 m, 3 h).

Gipfelbesteigungen und Touren: Aggenstein (1.987 m, 30 min Gehzeit); Klettertouren am Aggenstein; Vilser Jöchl – Vilser Alp (3 h); Brentenjoch oder Tannheimer Höhenweg.

Anfahrt

Über die A7 Abfahrt Oy-Mittelberg oder Vils über die Allgäuer Bundesstraße Richtung Pfronten nach Steinach. Alternativ von Garmisch über Leermos oder von Innsbruck über den Fernpass nach Reutte. Weiter nach Weißenbach und ins Tannheimer Tal (B199). Nach dem Haldensee rechts nach Grän abbiegen.

Parkplatz

Grän-Enge

+++Die Hütte ist aufgrund Sanierungsarbeiten geschlossen.+++ Im Tiroler Bezirk Reutte in den Allgäuer Alpen liegt auf 1.760 m die Tannheimer Hütte. Die Gäste sind Freizeitwanderer sowie geübte Bergsportler und Kletterer. Die Hütte ist klein und gemütlich und wird nur den Sommer über bewirtschaftet. Der einfache Zustieg von Nesselwängle dauert nur eineinhalb Stunden und ist auch für Familien mit Kindern ab sechs Jahren geeignet. Ein anderer, ebenso einfacher Weg führt über den berühmten Hahnenkamm.  
Geöffnet
Mai - Okt
Verpflegung
Bewirtschaftet
Die Landsberger Hütte (1.810 m) liegt in den Allgäuer Alpen in Tirol direkt unter der Nordwand der Lachenspitze (2.130 m), die auch ein beliebtes, in rund einer Stunde erreichbares, Wanderziel ist. Weitere Touren in der Umgebung führen beispielsweise auf die Steinkarspitze (2.067 m), die Rote Spitze (2.130 m) oder den Schochen (2.069 m) – alle drei Gipfel sind von der Hütte aus in nur einer Stunde Gehzeit zu erklimmen. Die Landsberger Hütte ist ein Etappenziel des Adlerwegs, der durch ganz Tirol führt. Die Lachenspitze gilt zudem als Top-Terrain für Kletterer – den Einstieg zu einem 2009 eröffneten Klettersteig erreicht man von der Hütte aus in rund 20 min. Der Steig (Schwierigkeitsgrad C) ist bestens mit 500 m Stahldrahtseil und zahlreichen Trittstufen ausgestattet, die Kletterzeit beträgt ca. zwei Stunden. Im Winter eignet sich die Gegend rund um die nur in den warmen Monaten bewirtschaftete Hütte gut für Skitouren. Die Landsberger Hütte bietet zahlreiche Betten und Lager zum Übernachten – Reservierungen werden telefonisch angenommen.
Geöffnet
Mai - Okt
Verpflegung
Bewirtschaftet
Die Willi-Merkl-Hütte steht auf einem Almboden im hinteren Reintal in den Tannheimer Bergen in Tirol. Das hübsche Steinhaus ist eine Selbstversorger-Hütte, das eine gemütliche Stube und voll ausgestattete Küche zu bieten hat. Sie liegt in unmittelbarer Nachbarschaft zur Otto-Mayr- und Füssener Hütte, die beide bewirtschaftet sind. Ihre Lage macht sie zu einem idealen und gefahrlosen Aufenthaltsort für Kinder. In den Tannheimer Bergen kann ausgiebig gewandert und Gipfel wie Köllenspitze, Gimpfel, Rote Flüh, Schartschrofen oder Große Schlicke bestiegen werden. Der Schartschrofen ist auch über den mit Drahtseilen versicherten Friedberger Steig zu begehen.
Geöffnet
Mai - Okt
Verpflegung
Selbstversorger

Bergwelten entdecken