15.500 Touren,  1.700 Hütten  und täglich Neues aus den Bergen
Anzeige

Auf das Becherhaus und den Wilden Freiger

Anzeige

Tourdaten

Anspruch
T5 sehr schwierig
Dauer
13:20 h
Länge
26,3 km
Aufstieg
2.280 hm
Abstieg
2.280 hm
Max. Höhe
3.406 m

Details

Beste Jahreszeit: Juli bis September
  • Einkehrmöglichkeit
Anzeige

Anspruchsvolle und spektakuläre Bergtour in den Stubaier Alpen in der Südtiroler Region Eisacktal an der Grenze zu Nordtirol: Vom Talschluss Ridnaun in Maiern steigt man über Grohmann und Teplitzer Hütte am neuen „Carl-Sonklar-Weg“ zum Becherhaus (3.195 m) hinauf und danach auf den Wilden Freigers (3.418 m). Im Gegensatz zu den Nordanstiegen auf den Wilden Freigers benötigt man auf der Südroute keine Eisausrüstung.

💡

Die Tour kann am Gipfel des Becher beendet oder nach einer Übernachtung im Becherhaus mit der Besteigung des Wilden Freigers fortgesetzt werden. Diese lange Tour sollte nur bei guter Wetterlage geplant werden. Telefonische Vormerkung und Information über die Wetterlage am Becherhaus einholen.

Anfahrt

Über die Brennerautobahn A22 nach Sterzing. Von Sterzing ins Ridnauntal und weiter bis zum Talschluß bei Maiern.

Parkplatz

Gebührenfreier Parkplatz in Maiern.

Öffentliche Verkehrsmittel

Anfahrt mit der Bahn nach Sterzing. Ab Sterzing mit der Buslinie 312 bis Maiern.

Bergwelten entdecken