15.700 Touren,  1.600 Hütten  und täglich Neues aus den Bergen
Foto: Alpenwelt Karwendel/ Kriner&Weiermann
Büro in den Bergen

Bergwelten-Winter-Hüttenwoche in der Alpenwelt Karwendel

• 18. Januar 2023
2 Min. Lesezeit

Es ist wieder soweit – wir, die Bergwelten-Online-Redaktion, verlegen unser Büro für eine Woche in die Berge. Warum wir uns dieses Mal besonders freuen? Hüttenwochen verbrachten wir schon einige – doch noch keine im Winter! Was wir in der hoffentlich verschneiten Alpenwelt Karwendel in Bayern alles vorhaben, lest ihr hier – schon bald berichten wir auch direkt von vor Ort.

Mittenwald, Krün und Wallgau – das sind die drei Besucherzentren der Alpenwelt Karwendel. Dank der Höhenlage von circa 900 m zeigen sich diese Orte im Oberen Isartal gerne tief eingeschneit. Die Wetterprognosen lassen für kommende Woche tatsächlich auf ein Winter-Wunderland hoffen – unsere Vorfreude auf abwechslungsreiche Outdoor-Tage in Oberbayern ist jedenfalls groß.

Outdoor-Paradies unter Alpengipfeln

Unternehmen kann man in dieser von schneebedeckten Alpengipfeln umgebenen Region so einiges: Etliche geräumte Wanderwege führen über die verschneiten Buckelwiesen und durch den Winterwald zu gemütlichen Hütten, von denen man dann wieder hinunterrodeln kann. Besonders beliebt ist die Alpenwelt Karwendel für ihr großes Loipennetz inmitten der prächtigen Berg-Kulisse. Insgesamt 150 Kilometer präparierte Langlaufrouten für Anfänger ebenso wie für Leistungssportler führen durch lichte Wälder und an zugefrorenen Seen, Flüssen und Einkehrmöglichkeiten vorbei.

Langlaufen, Rodeln, Winterwandern – die verschneiten Alpenwelt Karwendel bietet für alle Aktivitäten eine zauberhafte Kulisse

Und alle, die sich immer schon mal am Skitourengehen versuchen wollten, finden in der gesicherten Skitourenroute zum Hohen Kranzberg mit Abfahrt durch das Skiparadies eine ideale Gelegenheit: Die Spur verläuft abseits der Pisten durch den verschneiten Wald und über freie Schneefelder – stets vor der imposanten Kulisse aus Karwendelgebirge und den Arnspitzen.

Skitour zum Hohen Kranzberg

Büro mit Kaminfeuer

Im Anschluss an Winterwandern, Langlaufen und Co. heißt es für uns wie immer in die Tasten hauen – wollen wir unsere Outdoor-Abenteuer und Karwendel-Tipps doch mit euch teilen. Mit dem Gästehaus Bergrausch in Krün steht uns dafür eine ideale Unterkunft samt offenem Kamin zur Verfügung. Hier einige Eindrücke:

Einblicke ins Gästehaus Bergrausch in Krün

Winter-Hüttenwochen-Programm

Und das haben wir vom 23. bis 27. Januar im Detail vor:

Tag 1: Langlaufen in Krün. Anschließend Ski-Wachsen mit Max Achatz, Techniker der deutschen Langlauf Nationalmannschaft.

Tag 2: Rodeln am Kranzberg. Abends Besuch bei Sternekoch Andreas Hillejan im Marktrestaurant Mittenwald.

Tag 3: Winterwandern in Wallgau inklusive Einkehr in der Maxhütte.

Tag 4: Skitour über die K2 Kranzbergroute ab Mittenwald auf den Hohen Kranzberg.

Tag 5: Eislaufen auf dem Natureisplatz Krün.

Ab dem 23. Januar findet ihr hier unsere Vor-Ort-Blogbeiträge – außerdem könnt ihr auf FacebookInstagram und TikTok täglich an unseren Karwendel-Abenteuern teilhaben. Also – dranbleiben, es lohnt sich!

Die Redaktion bedankt sich bei Salewa für die Ausstattung und bei der Alpenwelt Karwendel für die Organisation dieser Hüttenwoche.

-

Tag 1: Skating-Langlauf-Kurs in Krün

  • Tag 2: Rodeltour am Kranzberg

  • Tag 3: Schneeschuh-Wanderung in Wallgau

  • Tag 4: Skitour über die K2 Kranzbergroute

  • Bergwelten entdecken