Eckbauer zur Partnachklamm

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
T2 mäßig 2:00 h 8,8 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
530 hm 530 hm 1.223 m

Details

Beste Jahreszeit: April bis Oktober
  • Einkehrmöglichkeit
  • Familientour
  • Rundtour
Wandern • Bayern

Eckbauer 

Anspruch
T2
Länge
9,2 km
Dauer
2:45 h

Hinab zur tosenden Partnachklamm bei Garmisch Partenkirchen im Wettersteingebirge und der Mieminger Kette: Der Eckbauer bei Garmisch ist ein Aussichtsberg mit fulminantem Blick auf Zugspitze, Alpspitze, Wettersteinwand und das Karwendelgebirge.

Von der Bergstation der Eckbauerbahn in Bayern aus wandert man zum Berggasthof Eckbauer und von dort in Serpentinen zum Graseck hinab. Über Almwiesen und durch den Wald geht es hinunter zur Partnach. Man durchquert die spektakuläre Fels­landschaft der Klamm und erlebt ein besonderes Naturschauspiel.

💡

Diese Tour stammt aus dem Buch: „Leichte Wanderungen: Genusstouren in den Münchner Bergen“ von Carmen Egelhaaf, erschienen im Bergverlag Rother.

Kindern wird es auf dieser Tour nicht langweilig. Dafür sorgt eine Fahrt mit offenen Zweier-Gondeln, ein Spielplatz am Gasthof Eckbauer und das tosende Wasser der Partnachklamm. Es besteht die Möglichkeit, die Tour durch eine zweite Gondelfahrt und eine Kutschfahrt abzukürzen.

Anfahrt

Mit dem Auto von München kommend auf der A 95 Richtung Garmisch-Partenkirchen, ab Autobahnende bei Eschenlohe auf der B 2 bis Garmisch-Partenkirchen. Nach dem Tunnel bei Farchant in Richtung Partenkirchen / Mittenwald. Der Beschilderung zum Skistadion folgen.

Parkplatz

Gebührenpflichtiger Parkplatz an der Eckbauerbahn beim Olympia-Skistadion in Partenkirchen (730 m).

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit der Bahn ab München Hbf. stündliche Verbindung nach Garmisch-Partenkirchen Bhf. (ca. 1,5 h Fahrzeit). Vom Bahnhof mit dem Bus Richtung Klinikum bis zur Haltestelle Skistadion.

Wandern • Bayern

Steinbichel 

Dauer
3:15 h
Anspruch
T2 mäßig
Länge
9,2 km
Aufstieg
530 hm
Abstieg
530 hm

Bergwelten entdecken