16.100 Touren,  1.700 Hütten  und täglich neues aus den Bergen
Anzeige

Schreckhornhütte

2.530 m • Bewirtschaftete Hütte
Öffnungszeiten

Juni bis September

Von Ende Juni bis Ende September bewartet.

Mobil

+41 79 405 12 30

Telefon

+41 33 855 10 25

Betreiber/In

Hans & Rosmarie Balmer

Räumlichkeiten

Matratzenlager Winterraum
65 Schlafplätze 40 Schlafplätze

Details

  • Winterraum
  • Winterraum beheizt
  • Für Familien geeignet
  • Handyempfang
Anzeige

Lage der Hütte

Die am unteren Grindelwaldgletscher auf 2.530 Metern liegende Schreckhornhütte ist eine urige und traditionelle hochalpine Hütte der SAC Sektion Basel im Kanton Bern. Der Zustieg zur Schreckhornhütte ist einer der schönsten Hüttenwege der Schweiz und ist mit anschließender Übernachtung auf der Hütte ein tolles Erlebnis.

Im oberen Teil des Zustieges sind Fixseile und Leitern angebracht und man muss 4,5 Stunden einplanen. Für erfahrene Bergsteiger bieten die diversen Gipfel in der Umgebung der Hütte genügend herausfordernde Ziele, um einen mehrtägigen Aufenthalt auszufüllen.
 

Leben auf der Hütte

Die Schreckhornhütte wir von Ende Juni bis Ende September von den Hüttenwarten  bewirtschaftet und nach dem mehrstündigen Aufstieg, kann man die Produkte der Küche in dieser herrlichen Abgeschiedenheit genießen. Aber Achtung: Steinböcke kommen direkt zur Haustüre und diese freuen sich bestimmt über unbewachte Teller.

In den Massenlagern bietet die Hütte für bis zu 65 Personen Platz und Geborgenheit. Außerhalb der Bewartungszeit ist nur der Winterraum geöffnet. Dieser verfügt über 40 Plätze und eine Kochgelegenheit (Holzofen) ist vorhanden.

Um Reservierung durchzuführen und um die neuesten Infos zu erhalten, wendet euch bitte per Telefon an das Hüttenteam.


Gut zu wissen

Es muss mit Schweizer Franken bar bezahlt werden. Die Bezahlung mit Kreditkarten ist nicht möglich. Die Bezahlung im Winterraum erfolgt durch Zahlschein (im Winterraum vorhanden) oder durch einwerfen in die Hüttenkasse.

Im Winter ist der Hüttenweg ab Bäregg geschlossen (Ketten und Leitern sind demontiert). Die Verwendung eines Hüttenschlafsacks ist aus hygienischen Gründen verpflichtend.


Touren und Hütten in der Umgebung

Nächstgelegene Hütten: Aarbiwak (2.731 m); Lauteraarhütte (2.393 m); Finsteraarhornhütte (3.048 m); Glecksteinhütte (2.317 m); Mittelleggihütte (3.355 m).

Touren und Gipfelbesteigungen von der Schreckhornhütte aus: Schreckhorn (4.078 m); Lauteraarhorn (4.042 m); Kleines Schreckhorn (3.494 m); Strahlegghorn (3.461 m); Pfaffenstöckli (3.114 m); Gwächta (3.164 m).

Anfahrt

Mit dem PKW von Interlaken aus kommend über die Grindelwaldstraße sind es ca. 20 Kilometer bis zur Zieldestination Grindelwald, wo man das Fahrzeug bei der Talstation der Pfingsteggbahn abstellen kann. 

Parkplatz

Bei der Talstation Pfingstegg (gebührenpflichtiger Parkplatz).

Öffentliche Verkehrsmittel

Von Interlaken mit dem Regionalzug nach Grindelwald (Bahnhof). Von dort aus weiter mit dem Bus #125 zur Pfingsteggbahn.

Bergwelten entdecken