16.100 Touren,  1.700 Hütten  und täglich Neues aus den Bergen
Anzeige

Naturfreundehaus Grindelwald

1.140 m • Bewirtschaftete Hütte
Öffnungszeiten

Ganzjährig

Achtung, das Haus ist 2017 wegen Renovierung geschlossen und öffnet erst im Dezember 2017 wieder.

Telefon

+41 33 853 1333

Homepage

http://www.naturfreundehaeuser.ch/grindelwald/herzlich-willkommen/

Betreiber/In

Vreni Rothen & Heinz Karlen

Räumlichkeiten

Matratzenlager
65 Schlafplätze

Details

  • Dusche
Anzeige

Lage der Hütte

Das Haus der Schweizer Naturfreunde Sektion Bern in Grindelwald liegt in erhöhter Lage am Terrassenweg, direkt vor dem einmaligen Bergpanorama mit Eiger und Wetterhorn direkt im Blickfeld. Diese Kulisse und die zahllosen Aussichtspunkte und Aktivitäten machen Grindelwald zu einem der begehrtesten und kosmopolitischsten Ferien- und Ausflugsziele der Schweiz und zum größten Skiort der Jungfrauregion.

Die beiden Skigebiete First und Kleine Scheidegg - Männlichen - Wengen bieten 160 Pistenkilometer mit rund 30 Anlagen bis auf 2.500 m. Das ebenfalls zur Skiarena Jungfrauregion zählende Schilthorn bei Mürren erreicht sogar 2.971 m. Spektakulärste Piste der Region ist zweifelsohne die Lauberhornabfahrt bei Wengen, bekannt aus dem Weltcup-Zirkus.

300 km Sommer-Wanderwege, 80 Kilometer Winterwanderwege mit Aussicht auf sieben Viertausender und majestätische Gletscher stehen zur Wahl, 60 km Schlittelwege, darunter mit 15 km Länge einer der längsten Schlittelwege der Alpen vom Faulhorn ins Tal.

Die Eiger-Nordwand ist eine der spektakulärsten und schwierigsten Kletterwände der Welt, 1938 erstmals durchstiegen. Von der Kleinen Scheidegg aus können die Kletterer mit dem Fernrohr beobachtet werden.

Am Dorfende Grindelwalds liegt die wildromantische, tosende Gletscherschlucht mit ihren Mühlen, Schliffen sowie den rosa und grünen Marmorblöcken.

LEBEN AUF DER HÜTTE

Drei gemütliche Ess- und Aufenthaltsräume sowie ein TV-Raum laden zum Verweilen ein. Im Garten warten Liegestühle, Tischtennis, eine Feuerstelle und gute Luft. Im Haus kann die praktische Selbstkocherküche benützt werden. Ein Kiosk im Haus versorgt die Gäste mit Getränken und weiteren Artikeln.

GUT ZU WISSEN

65 Plätze in Zimmern zu 2 bis 6 Betten (1 Raum mit 12 Betten) für Gruppen, Einzelpersonen und Familien.

Betten sind nordisch bezogen, kein Schlafsack nötig. Waschräume/WC für Damen und Herren getrennt, Duschräume, Waschmaschine, Trockner. Internet/WiFi.

Frühstück oder Halbpension, im Sommer Selbstverpflegung möglich. Keine Kreditkarten, Barzahlung, auch in Fremdwährungen

TOUREN UND HÜTTEN IN DER UMGEBUNG

Klettergarten Gletscherschlucht: kurzer Zustieg, schattig gelegen, gute Absicherung. Klettersteig Alpiglen-Ostegghütte, 6 h.

Bergwandern: Bäregghütte – Mättenberg (3.104 m, 6 h), Bergstation First - Rötihorn (2.757 m, 3 h)

Klettern/Hochtour: Eiger (3.970 m, Nordwand über Heckmair-Route mind. 12 h)

Skitour: Chrinnenboden – Schwarzhorn (2.928 m, 2:30 h)

Anfahrt

Von Bern oder Zürich nach Interlaken. Dort weiter bis Grindelwald und zum Haus.

Parkplatz

Gebührenpflichtig vor dem Haus

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit dem Zug via Interlaken nach Grindelwald. Vom Bahnhof in rund 15 Minuten zu Fuß zum Has. Der Weg ist mit Wanderwegweisern signalisiert. Alternativ mit dem Orts- und Skibus zur Haltestelle Naturfreundehaus direkt vor die Tür.

Bergwelten entdecken