Anzeige

Hainfelder Hütte

922 m • Bewirtschaftete Hütte
Öffnungszeiten

Ganzjährig

An Samstagen, Sonn- und Feiertagen ganzjährig von Mitgliedern des ÖTK bewirtschaftet.

Mobil

+43 664 30 39 393

Homepage

http://hainfelder.schutz.haus

Betreiber/In

Richard Jägersberger

Details

  • Seminarraum
  • Winterraum
  • Für Familien geeignet
  • Hunde erlaubt
  • Handyempfang
  • Genießerhütte
  • Mit Kindern auf Hütten
Anzeige

Lage der Hütte

Die Hainfelder-Hütte liegt auf 922 m Seehöhe am Gipfel des Kirchenberges an der Grenze von Kleinzell zu Hainfeld. Die Umgebung ist geprägt von üppigen Waldern und einzelnen Lichtungen. Vom Gipfel des Kirchberg, wo sich die Hütte befindet, hat man eine schöne Aussicht auf die umliegende Landschaft.

Die Hütte ist von Hainfeld oder auch den Nachbargemeinden Ramsau und Kleinzell auf gemütlichen Wanderwegen erreichbar und für Familien geeignet. Die Hainfelder Hütte wird auch im Winter regelmäßig von Winterwanderern und Skitourengehern besucht. Die Hütte ist als Tagesausflugsziel oder als Naherholungsort äußerst beliebt, so liegt sie auch am Weg des Drei-Hütten -Rundwanderweges. Errichter, Eigentümer und Betreiber der Hütte ist die Sektion Hainfeld des Österreichischen Touristenklubs.

Leben auf der Hütte

Die Hainfelder Hütte wird das ganze Jahr über von den Mitgliedern des Österreichischen Touristenklub bewirtet. So ist immer ein frischer Wind auf der Hütte, da  die Wirtsleute wöchentlich wechseln. Geöffnet ist jeweils an Sams-, Sonn- und Feiertagen oder nach Voranmeldung. Ebenfalls ist für eine Übernachtung in einem der schönen Zimmer oder Lager eine telefonische Anmeldung nötig. Die Hobby-Gastronomen des ÖTK verwöhnen mit traditioneller Hausmannskost und auch bei regem Besuch gelingt es meistens auch noch den letzten hungrigen Wanderer zu verköstigen.

Gut zu wissen

Nächtigungen sind nur nach Voranmeldung möglich. Zweibettzimmer und Lager sind auf der Hütte vorhanden.

Touren und Hütten in der Umgebung

Gaisberghütte (860 m, 2:30 h), Lindensteinhütte (690 m, 0:30 h)

Anfahrt

Von St. Pölten
Über die A1, Abfahrt St. Pölten Süd, weiter auf der B20 Richtung Traisen, von dort über die B18 nach Hainfeld.

Von Wien
Über die A23 Richtung Knoten Vösendorf auf die A21 (Brunn im Gebirge), Abfahrt Mayerling auf die L131 Richtung Alland, dann weiter auf die B18 nach Hainfeld.

Parkplatz

In der Nähe des Pfarramtes

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit dem Zug bis Hainfeld.

Bergwelten entdecken