Nachhaltigkeits in der Outdoor-Branche

Vaude und Ebay starten Gebraucht-Shop

Aktuelles • 3. Juni 2015
von Mara Simperler

Sportartikel-Hersteller Vaude schafft gemeinsam mit Ebay eine Verkaufsplattform für gebrauchte Produkte. Ein Versuch, den Lebenszyklus von Produkten zu verlängern.

Re-Commerce Shop von Vaude und Ebay
Foto: Mara Simperler
Re-Commerce Shop von Vaude und Ebay

Betitelt als „Preloved“ (dt: „schon mal geliebte“) haben Second-Hand-Produkte schon vor einiger Zeit ihr verstaubtes Image abgelegt. Dieser Trend zum verlängerten Lebenszyklus von Bekleidung ist nun scheinbar auch in der Outdoor-Branche angekommen.

Sportartikelhersteller Vaude gilt schon seit längerem als Nachhaltigkeits-Vorreiter in der Outdoor-Branche. Jetzt hat sich der Konzern mit Ebay zusammengetan, um ein Verkaufs-Plattform für gebrauchte Produkte zu etablieren.

Bislang finden sich etwa 250 Artikel auf der Plattform, die meisten davon deutlich billiger als neue Kleidungsstücke. Da es sich um reine Privatverkäufe über Ebay handelt, werden die Produkte aber vor dem Verkauf auch keiner Kontrolle vonseiten Vaudes mehr unterzogen. Das Unternehmen stellt zwar die Plattform zur Verfügung, ist aber weder organisatorisch noch finanziell an den Verkäufen beteiligt.

Um zu garantieren, dass die Qualität der Kleidungsstücke auch in gebrauchtem Zustand hoch bleibt, wäre eine Kontrolle vor dem Weiterverkauf ein möglicher Schritt, um das Konzept für mehr Menschen attraktiv zu gestalten. In einer Branche, die davon lebt, jede Saison neue Produkte auf den Markt zu bringen, ist aber jede Unterstützung für längere Lebensdauer ein gutes Zeichen für die Nachhaltigkeit.

Bergwelten entdecken