Dr.Heinrich-Hackel-Hütte

1.531 m • Bewirtschaftete Hütte
Öffnungszeiten

Ganzjährig

Ganzjährig von 15. Dezember bis Ostern und von 1. Mai bis Mitte November.

Mobil

+43 664 34 29 114

Homepage

http://www.hackelhuette.at

Betreiber/In

Maria Gstatter

Räumlichkeiten

Zimmer Matratzenlager
7 Zimmerbetten 20 Schlafplätze

Details

  • Für Familien geeignet
  • Handyempfang

Lage der Hütte

Die gemütlich-rustikale Hütte (1.531 m) am Südhang des Salzburger Tennengebirges punktet durch die traumhafte Aussicht – von der Sonnenterrasse schaut man ins Tal der Salzach und auf den Hochkönig. Bei gutem Wetter sieht man bis zum Kitzsteinhorn und den Großglockner. Von der Hütte wandert man zu den Hausbergen wie Tauernkogel oder Eiskogel. Auf den ersten Blick wirkt die Karstwüste des Tennengebirgsplateaus öd und kahl, allerdings ist das familienfreundliche Gebiet im Bezirk St. Johann im Pongau ein Dorado für Tier- und Pflanzenliebhaber.

Kürzester Weg zur Hütte

Vom Parkplatz Wengerau bei Werfenweng führt der Weg über Almböden zur Dr.-Heinrich-Hackel-Hütte.

Gehzeit: 1:30 h

Höhenmeter: 536 m

Alternative Route 
Über die Strussinghütte, Tennengebirgsbahn (1:30 h Gehzeit); von der Zaglau (Talstation Ikarus) über die Almstraße (2:30 h); von der Bus-Endstation Werfenweng (2 h); von Pfarrwerfen (4 h).

Leben auf der Hütte

Die Hüttenwirtin ist bekannt für ihre gediegene Hausmannskost – hervorzuheben sind Kaiserschmarren, Nockerl, Hüttenschnitzel und die selbst gemachten Kuchen. Damit die Gäste wohl ruhen, wurden Matratzen und Bettzeug erneuert. In unmittelbarer Nähe befinden sich die Eiskogelhöhlen, die ein besonderes Erlebnis für Kinder sind.

Gut zu wissen

Geschlossen im November. Sanitäranlagen mit Waschräumen und WC vorhanden. Handy-Empfang. Kein WiFi, keine EC- und Kreditkarten.

Touren und Hütten in der Umgebung

Die nächstgelegene Hütte ist die Freilassinger Hütte auf 1.500 m, die in 1 h Gehzeit zu erreichen ist. Weiters: Anton-Proksch-Haus (1.600 m, 1 h); Laufener Hütte (1.726 m, 5:45 h); Rossberghütte (1.000 m, 8 h); Gwechenberghütte (1.375 m, 8:30 h).

Gipfelbesteigungen von der Dr.-Heinrich-Hackel-Hütte aus: Tauernkogel (2.249 m, 1:30 h Gehzeit); Eiskogel (2.321 m, 2:30 h); Bleikogel (2.412 m, 4 h).

Anfahrt

Über die A10 Tauern-Autobahn bis zur Abfahrt Pfarrwerfen. Weiter über die L229 nach Werfenweng und Wengerau.

Parkplatz

Wengerau

Hütte • Salzburg

Rossberghütte (1.000 m)

Die Rossberghütte ist eine kleine Selbstversorgerhütte, die exakt auf 1.000 m Höhe am Waldrand oberhalb von Scheffau am Tennengebirge (Salzburg) steht. Im Sommer ist sie ein bevorzugtes Nachtlager für Wanderer; im Winter wird sie gerne von Skitouren-Gehern benutzt. Neben der Hütte mit Matratzenlager und kleiner Stube steht den Besuchern noch ein kleiner Schuppen zur Verfügung, in dem man Material und Lebensmittel aufbewahren kann. Die Hütte eignet sich durch ihre geschützte Lage für den Aufenthalt mit Kindern.  
Geöffnet
Ganzjährig
Verpflegung
Selbstversorger
Das Carl-von-Stahl-Haus (1.733 m) ist eine große, familienfreundliche Schutzhütte im Salzburger Teil der Berchtesgadener Alpen, direkt an der Grenze zu Bayern. Sie befindet sich ganz in der Nähe des Jenners am Torrener Joch inmitten des Hagengebirges und des Göllstocks.  Die Hütte wird im Sommer vor allem von Familien und Tagesgästen, Mountainbikern und Kletterern als Einkehr genutzt. Bei Bergwanderern ist sie ein beliebter Ausgangspunkt für Besteigungen des Schneibsteins und des Archenkopfs. Im Winter kommen Skitourengeher, Skifahrer und Schneeschuhwanderer auf die Hütte. Sie ist außerdem sehr einfach mit der Jennerbahn vom Königssee aus zu erreichen.
Geöffnet
Ganzjährig
Verpflegung
Bewirtschaftet
Die Huberhütte liegt in schöner Aussichtslage, inmitten des Postalmgebietes, dem größten zusammenhängenden Almgebietes in Österreich. Die auf einer Meereshöhe von 1.350 m gelegene Hütte ist ein beliebtes Ziel für Wanderer, Mountainbiker und im Winter nutzen Schneeschuhwanderer, Skitourengeher und Langläufer gerne die gemütliche Unterkunft. Für den kürzesten Zustieg folgt man der Postalm-Panoramastraße bis zum Parkplatz Nr. 3, von diesem geht es auf gemütlichem Weg in 30 Minuten zur Huberhütte.
Geöffnet
Ganzjährig
Verpflegung
Bewirtschaftet

Bergwelten entdecken