Sennerei Schweizerhütte

1.505 m • Bewirtschaftete Hütte
Öffnungszeiten

Ganzjährig

Sommer: Von Mitte Mai bis Ende Oktober geöffnet (Mittwoch bis Sonntag).

Winter: Jeden Donnerstag geöffnet.
 

Telefon

+43 6467 7202

Homepage

www.arthurhaus.at/sennerei-schweizerhuette

Betreiber/In

Heidi Radacher

Details

  • Spielplatz
  • Wi-Fi
  • EC-Karten
  • Für Familien geeignet
  • Hunde erlaubt
  • Handyempfang
  • Genießerhütte

Lage der Hütte

In der Sennerei Schweizerhütte gibt es, wie an großen Wänden in den Alpen, eine Direttissima. Und zwar jene der Milch von der Kuh zum Käse. Die Sennerei ist ein, dem Berghotel Arthurhaus zugehörender Betrieb. Und das Arthurhaus liegt, nur zur Erinnerung, am Fuße des Hochkönigs in Salzburg. Der Hochkönig ist der höchste Gebirgsstock in den Berchtesgadener Alpen.

 

Arthurhaus und die Sennerei Schweizerhütte befinden sich zwischen Hochkeil und Hochkönig oberhalb von Mühlbach und am Fuß der Mandlwände. Die Hütte, in dem der Senner Alex Milch zu verschiedenen Spezialitäten verarbeitet, ist ein Muss für Käseliebhaber. Sie können aber müssen nicht unbedingt auch auf Berge steigen, klettern oder sie mit Ski bezwingen und befahren. Das Arthurhaus ist aber für Alpinisten, die Touren am Hochkönig machen, im Tal das, was oben am Gipfel das Matrashaus ist: Pflicht! 

Wem das Arthurhaus zu geschäftig ist, der findet in der Sennerei Schweizerhütte mehr Beschaulichkeit, Ruhe und natürlich echtes Handwerk vor. Wandernde Menschen führt der Salzburger Almenweg und der Murmeltierweg an der Sennerei vorbei. Und deren Neugierde sie in die Sennerei hinein.

Kürzester Weg zur Hütte

Mit dem Auto nach Mühlbach. Im Ort auf die Mandlwandstraße und dieser direkt bis zum Arthurhaus folgen. Die Sennerei Schweizerhütte ist unmittelbar hinter dem Berghotel zu finden.

Gehzeit: keine

Höhenmeter: k.A.

Alternative Routen: k.A.

 

Leben auf der Hütte

Gourmets und Käse-Liebhaber geben sich in der Sennerei ein Stelldichein. Sie können die Kühe, die Almwiesen und die darauf wachsenden Gräser, Kräuter und die Milch dieser Kühe, die zu verschiedenen Käse-Spezialitäten weiterverarbeitet werden, kennenlernen. Senner Alex macht Mandlwandkäse, Camembert und Bergbauern-Mozzarella. Aber auch Topfen, Almbutter und verschiedene Milch-Variationen. Der Bergbauern-Mozzarella kommt mit frischen Tomaten und hauseigenem Heidelbeer-Essig auf den Tisch. Die Käse werden regelmäßig verkostet. Da es bei Käse auch um Reife und Reifung geht, ist guter Wein nicht weit. Denn auch Wein braucht Reife. Weiters gibt es regelmäßige Käsefondue-Abende in der Sennerei.
.

Währen die Einen, nachdem sie vom Hochkönig alpinistisch gereift herabgestiegen sind, kulinarische Entspannung bei der geschmackliche Stärke von Käse finden, geht es für die Anderen um das Erlebnis Arthurhaus. Rund um die Hütte finden sie Abwechslung. Kinder können sich am Spielplatz ausleben. Tierfreunde werden mit dem Streichelzoo, mit Bauernhof- und Murmeltieren ihre Freude haben. Um Körperspannung, - schwerpunkt und -beherrschung dreht sich alles im Slacklinepark.  Einen Flying Fox Park und Bogenparcours gibt es noch als Draufgabe.

 

Gut zu wissen

WC vorhanden. In der Sennerei Schweizerhaus kann nicht übernachtet werden. Jedoch im Arthurhaus sowie den Chalets Verwalterhäusl und Kirchsteinhütte. Handyempfang vorhanden. Barzahlung. Hunde sind als gern gesehene Gäste am Arthurhaus auch in der Sennerei durchaus willkommen.

 

Touren und Hütten in der Umgebung

Rund um die Sennerei kann man - auch mit Kinderwagen - und über verschiedene Wege auf der Mitterfeldalm (1.690 m, 40 min Gehzeit), der Kopphütte (1.307 m, 1 h), der Riedingalm (1.370 m) und der Windraucheggalm (1.470 m) einkehren.

Von der Sennerei Schweizerhütte ist zu Rundwanderungen, wie dem Salzburger Almenweg oder der Murmeltierweg aufzubrechen. An der Hütte führen die Via Alpina und der Nordalpenweg (Weg A1) vorbei.

Gipfeltouren: Hochkeil (1.771 m, 1 h); Hochkönig (2.943 m, 5 - 6 h).

Anfahrt

Mit dem Auto geht es auf der Nord-Süd-Verbindung A10 Tauern-Autobahn sowohl von München, Wien, Linz, St. Pölten über die Stadt Salzburg kommend über den Autobahnknoten Pongau/Bischofshofen Richtung Bischofshofen. Oder aus dem Süden wie Klagenfurt, Lienz, Villach und dem Ennstal. Auf der B311, der Pinzgauer Straße, bis Buchberg und dort auf der Hochkönig Straße, B164, in den Ort Mühlbach. Auf die Mandlwandstraße abbiegen und bis zum Arthurhaus und dem Skigebiet Hochkeil fahren. 

 

Aus Deutschland mautfrei nach Mühlbach und zum Arthurhaus geht so: Über und von München auf der A8 bis zur Ausfahrt Siegsdorf, dann nach Inzell und über den Steinpass nach Lofer. Von dort nach Saalfelden, weiter über Maria Alm und Dienten am Hochkönig nach Mühlbach am Hochkönig links auf die Mandlwandstraße, eine Panoramastraße, zum Arthurhaus abbiegen.

Die Anfahrt von Saalfelden ins Arthurhaus ist besonders reizvoll. Der Hochkönig ist von allen Seiten zu bewundern. Obendrein wird so die österreichische Autobahn-Maut gespart. Die Mandlwandstraße wird im Winter sehr gut geräumt und ist ohne Probleme zu befahren. Vorsichtshalber Schneeketten für diese letzte Etappe einpacken. 

Parkplatz

Parkplatz: Berghotel Arthurhaus

Öffentliche Verkehrsmittel

Die Sennerei Schweizerhütte ist ein zum Arthurhaus in Mühlbach am Hochkönig gehörender Betrieb. Das Arthurhaus direkt ist in der Sommersaison nur mit dem zwischen Saalfelden und Mühlbach verkehrenden Wanderbus zu erreichen. Dessen Nutzung ist mit der Hochkönig Card gratis. 

Mit internationalen und auch regionalen Zügen aus allen Himmelsrichtungen - München, Stadt Salzburg sowie Österreich gesamt - ist Bischofshofen Zielbahnhof der öffentlichen Anreise. Vom dortigen Bahnhof geht es in kurzer Zeit mit dem Postbus Nr. 590 nach Mühlbach am Hochkönig und zum Ausstieg an den Haltestellen Neubaubrücke, Ortsmitte oder Gemeindeamt. Von dort zu Fuß, mit dem Mountainbike oder dem Taxi zum Arthurhaus. Oder an den genannten Haltestellen in den Wanderbus umsteigen. 

Hütte • Salzburg

Arthurhaus (1.503 m)

Das Berghotel Arthurhaus liegt eingebettet zwischen Hochkönig und Hochkeil in der Salzburger Ortschaft Mühlbach am Hochkönig. Die Hütte befindet sich mitten im variationsreichen Familienskigebiet Hochkeil und ist im Winter somit ein idealer Einkehrort für Skifahrer, Snowboarder und auch Schneeschuhwanderer. Im Sommer kommen hier Wanderer voll auf ihre Kosten. Im Naturschutzgebiet nördliche Kalkhochalpen gibt es insgesamt 140 km an markierten Wanderwegen. Von gemütlichen Wanderungen bis zu anspruchsvollen Bergtouren ist für jedermann etwas dabei. Auch Kletterer und Mountainbiker fühlen sich in der wunderschönen Umgebung wohl.  
Geöffnet
Ganzjährig
Verpflegung
Bewirtschaftet
Hütte • Salzburg

Kopphütte (1.307 m)

Die Kopphütte ist ein Alpengasthof im Salzburger Ort Mühlbach am Hochkönig und ein perfekter Einkehrort für Skifahrer und Snowboarder. Das Skigebiet Hochkönig gilt als sehr abwechslungsreich und familienfreundlich. Auch Rodeln, Schneeschuhwandern und Langlaufen ist hier möglich. Vor allem die 4,5 km lange Rodelbahn, welche direkt bei der Hütte startet, garantiert Spaß bei Groß und Klein. Im Sommer ist der Alpengasthof ein optimaler Ausgangspunkt für leichte und schwere Wandertouren im Hochkönig Wandergebiet. Es gibt verschiedene Themen- und Erlebniswanderwege, die durch wunderbare Natur führen. Aber auch Kletterer und Mountainbiker kommenin der schönen Gegend voll auf ihre Kosten.  
Geöffnet
Ganzjährig
Verpflegung
Bewirtschaftet
Hütte • Salzburg

Loosbühelalm (1.769 m)

Die Loosbühelalm (1.769 m) bietet Almidylle im Ellmautal, einem Seitental des Großarltals. Sie liegt am Fuße des Herrenköpfls in den Radstädter Tauern. Die Almwirtschaft ist Wander-, Moutainbike-, Skitouren und Ausflugsziel. Sie bietet naturverbundenen Menschen Erholung und kulinarischen Genuss zu jeder Bergsaison. Aufgrund der bewirtschafteten Almen wird das Großarltal auch „Tal der Almen“ genannt. Mit einer Vielzahl an markierten Wanderwegen, die bis in den Nationalpark Hohe Tauern reichen, ist das Gebiet rund um die Loosbühelalm ein Dorado für Genuss- und Bergwanderer. Genussmenschen sind auf der Alm am richtigen Ort. Die Großarler Musiktage, das „Genusshütten Almfest“ oder das „Genuss-Käse-Fest“ mit „Kasloab-Ziachn“ locken Publikum, das wegen der guten Luft und der guten Aussicht zur Familie Rohrmoser, die die Almhütte, bewirtschaften, hinaufsteigt. Aber auch Modellflieger mit ihren Fluggeräten steigen zuerst hinauf und dann in die Lüfte. Seit dem Winter 2016/17 ist die Hütte auch im Winter geöffnet und bietet ein beliebtes Rodelausflugsziel. Da die Naturrodelbahn nicht beleuchtet ist, empfiehlt es sich aber eine Stirn- oder Taschenlampe mit zunehmen.
Geöffnet
Ganzjährig
Verpflegung
Bewirtschaftet

Bergwelten entdecken