Roßbrandhütte

1.720 m • Bewirtschaftete Hütte
Öffnungszeiten

Mai bis Oktober

Von Ende Mai bis Ende Oktober auf Anfrage geöffnet.

Mobil

+43 664 632 92 75

Homepage

www.rossbrandhuette.naturfreunde.at

Betreiber/In

Axel und Milli Bramberger

Räumlichkeiten

Zimmer Matratzenlager
10 Zimmerbetten 20 Schlafplätze

Details

  • Dusche
  • Für Familien geeignet

Lage der Hütte

Die Roßbrandhütte im Salzburger Land ist eine Selbstversorgerhütte und liegt unterhalb des Roßbrand, der als Hausberg der Radstädter gilt. Von ihm aus haben Wanderer einen spektakulären Rundum-Blick auf mehr als 150 Alpengipfel – vom Dachstein über die Bischofsmütze, das Tennen- und Hagengebirge, den Hochkönig, die Hohen Tauern mit Großglockner und Großvenediger bis hin zu den Radstädter- und Schladminger Tauern.

Die Hütte ist auf unterschiedlich anspruchsvollen Wegen von Radstadt, Filzmoos, Altenmarkt, Eben und Mandling aus zu erreichen.
 

Kürzester Weg zur Hütte

Mit dem Auto über die Roßbrandstraße bis zum Parkplatz am Ende der Straße (Schranken) und von dort 1 km zu Fuß weiter auf die Hütte.

Gehzeit (vom Parkplatz): 15 min

Höhenmeter: k. A.

Alternative Routen 
von Filzmoos/Bergstation der Seilbahn (1:30 h); von Filzmoos/Parkplatz gegenüber Tankstelle (2 h); von Radstadt über das Gasthaus Pertill und Rohrmoos (2:30 h); von Radstadt über die Bürgerbergalm (3 h); von Altenmarkt/Pongau über das Gasthaus Habersatt (3:30 h); von Mandling (4 h); von Eben/Pongau (4 h)

 

Leben auf der Hütte

Eine gut ausgestattete Küche mit Gasofen, dazu ein Holz-Kachelofen für wohlige Wärme und Warmwasser sowie ein Grillplatz hinter der Hütte. Auf Wunsch liefern die Hüttenwarte Axel und Milli Bramberger Getränke an. Wer auswärts essen möchte, lässt sich in der Radstädterhütte bekochen. Man erreicht sie zu Fuß in 10 min.

 

Gut zu wissen

Die Roßbrandhütte hat Betten und ein Matratzenlager, Bettwäsche wird auf Wunsch zur Verfügung gestellt. Zum Duschen muss man in den Keller, es gibt getrennte WC-Anlagen und Pissoirs. Handys haben keinen Empfang, der Strom kommt aus einem Dieselaggregat. Hunde sind willkommen. Bezahlt wird bar oder per Überweisung.

 

Touren und Hütten in der Umgebung

Die nächstgelegene Hütte ist die Radstädterhütte in 1.752 m, die in 10 min Gehzeit zu erreichen ist. Weiters: Bürgerbergalm (1.163 m, 2:30 h); Steinalm (1.300 m, 2:30 h).

Gipfelbesteigungen von der Roßbrandhütte aus: Roßbrand (1.768 m, 15 min).

Anfahrt

Eben im Pongau/Radstadt/Roßbrandstraße

Parkplatz

Am Ende der Roßbrandstraße

Hütte • Salzburg

Radstädter Hütte (1.770 m)

Am Roßbrand, in den Salzburger Schieferalpen, bietet die Radstädter Hütte (1.770 m) Einkehr, Rast und Nächtigungsmöglichkeiten. Bekannt ist die Hütte für ihre regionale und gutbürgerliche Küche sowie die hausgemachten Mehlspeisen. Die Hütte liegt auf einem der schönsten Aussichtsberge der Ostalpen, denn vom Gipfel bietet sich ein 360° Panorama auf nahezu 150 markante Alpengipfel: vom Dachstein im Norden über Tennen- und Hagengebirge und Großglockner bis hin zu den Radstädter und Schladminger Tauern – die Pracht der Alpen, soweit das Auge reicht.
Geöffnet
Mai - Okt
Verpflegung
Bewirtschaftet
Hütte • Salzburg

Mahdalm (1.530 m)

Die kleine Mahdalm (1.530 m) ist ein beliebtes Wanderausflugsziel oberhalb von Annaberg-Lungötz in Salzburg. Sie bietet auch einige wenige Übernachtungsmöglichkeiten, wodurch man das Almleben so richtig erleben kann. Der Ausblick von der Alm ins Tal ist grandios und an ihrer Rückseite baut sich der mächtige Gosaukamm mit der bekannten Bischofsmütze auf.
Geöffnet
Mai - Okt
Verpflegung
Bewirtschaftet
Hütte • Salzburg

Stuhlalm (1.467 m)

Die Stuhlalm liegt auf der Südseite des Gosaukamms im Dachsteinmassiv in Salzburg und ist ein beliebtes Wander- und Ausflugsziel für Groß und Klein. Von der Hütte bietet sich den Besuchern ein fantastischer Ausblick auf den Nordabbruch der Bischofsmütze. Auch Tennengebirge, Großglockner und die Hohen Tauern sind bei gutem Wetter sichtbar. Die urige Alm ist im Sommer ein beliebter Anhaltspunkt für Wanderer. Wegen des gemütlichen Zustiegs ist sie auch optimal für Familienausflüge geeignet. Populäre Wanderrouten im Gebiet führen beispielsweise zur Gablonzerhütte (über den Austriaweg) und auf diverse Berggipfel, wie etwa zum Strichkogel, Angerstein und Mandlkogel. Ferdl Hirscher, der Vater von ÖSV-Skistar Marcel Hirscher, war 20 Jahre lang Hüttenwirt auf der Stuhlalm. Der mehrfache Gesamtweltcupsieger lernte hier das Laufen und genoss das Herumtollen auf den umliegenden Felsbrocken und Baumwurzeln.  
Geöffnet
Mai - Okt
Verpflegung
Bewirtschaftet

Bergwelten entdecken