16.100 Touren,  1.700 Hütten  und täglich Neues aus den Bergen
Anzeige

Averau Hütte

2.413 m • Bewirtschaftete Hütte
Öffnungszeiten

Juni bis September
November bis April

Mobil

+39 335 6868066

Telefon

+39 0436 4660

Homepage

https://www.rifugioaverau.org/

Betreiber/In

Familie Siorpaes

Räumlichkeiten

Zimmer
31 Betten

Details

  • Für Familien geeignet
  • Gepäcktransport
  • Genießerhütte
Anzeige

Lage der Hütte

Die Averau-Hütte, oder Rifugio Averau, liegt auf 2.413 m Höhe am Fuße des Averau-Gipfels in den Ampezzaner Dolomiten .
Ein schönes Etappenziel am Dolomiten-Höhenweg Nr. 1. Die Averau-Hütte befindet sich zwischen Cortina d’Ampezzo und den anderen ladinischen Tälern. 
Sie ist ein beliebter Ausgangspunkt oder Ziel bei Wanderungen und Ausflügen mit Mountainbiketouren.

Das Schutzhaus wurde erst vor wenigen Jahren (im Jahr 2010) renoviert und bietet Übernachtungsmöglichkeiten in gemütlichen Doppel- und Vierbettzimmern mit Bad. Für Gruppen stehen Mehrbettzimmer für 6 und 10 Personen zur Verfügung. 

Das Hüttenwirte-Paar, Paola und Sandrone mit Tochter Margot und Sohn Matteo, zaubern in der Feinschmeckerküche allerlei Köstlichkeiten, die man auf der großen Terrasse, bei einer unbeschreiblichen Fernsicht auf die Civetta und die Marmolada genießen kann.

Panorama: Ein Traumpanorama öffnete sich auf der Terasse der Averau-Hütte. Besonders am Abend, wenn der Trubel der Tagegäste vorbei ist, wird die Hütte ein magischer Ort.

Zimmerausstattung: Die Zimmer, das sind Zweibettzimmer, sowie Vier- und Fünfbettzimmer im Dachgeschoss, verfügen über ein eigenes Badezimmer und viel Platz.

Die Averau-Hütte liegt in unmittelbarer Nähe des Freilichtmuseums des 1. Weltkrieges bei den 5 Torri, bei dem man die wieder hergestellten Schützengräben und Stellungen erwandern kann. Eine neue Art und Weise, sich mit der Zeitgeschichte unter freiem Himmel näher auseinanderzusetzten.

Erreichbarkeit: Sowohl von Süden als auch von Norden führen Sessellifte bis nahe an den Gipfel. Im Winter ist die Hütte geöffnet. Sie liegt direkt an den Skipisten, im Zentrum der Skigebiete von Dolomiti Superski und ist mit den Aufstiegsanlagen vom Giau-Pass und den 5 Torri erreichbar.

Empfehlung: Es zahlt sich aus telefonisch zu reservieren (sei es für die Übernachtungen und auch für das Essen in der Hütte).

 

Anfahrt

Von Cortina: Über die Regionalstraße 48 der Dolomiten in Richtung Val Badia/ Falzaregopass 10 km von Cortina über die Straße zur 5-Torri-Hütte (4 km).

Von Gadertal: Über die LS 37 und die LS 24 von Valparolapass in Richtung Cortina. Ab dem Falzarego folgt man der Regionalstraße 48 in Richtung Cortina (für 5,7 km) und biegt rechts ab, bis man den Parkplatz am Rifugio Cinque Torri erreicht. 

Von Alleghe: Über die Landstraße 203 bis Caprile, dann auf die Landstraße 20 nach Selva di Cadore, anschließend über die Landstraße 638 für 7 km (Giau). Parkmöglichkeit: Schutzhaus Fedare und dann mit dem Sessellift zur Hütte.

Parkplatz

Parkmöglichkeit am Rifugio Cinque Torri und zu Fuß auf dem Weg 439. Zeit: 30 Minuten

Bergwelten entdecken