Wanderung zur Nürnberger Hütte von Ranalt

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
T2 mäßig 3:00 h 5,3 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
900 hm – – – – 2.278 m

Details

Beste Jahreszeit: Juni bis September
  • Einkehrmöglichkeit
  • Hüttenzustieg

Die Nürnberger Hütte (2.278 m) im Tiroler Stubaital ist ein beliebter Stützpunkt für die Hochtour zum Wilden Freiger (3.418 m). Weiterhin ist die Hütte Stützpunkt des Stubaier Höhenweges und ist deshalb sehr gut besucht. Aber auch für einen Tagesausflug ist die gut geführte Hütte sehr zu empfehlen.

💡

Neben dem Wilden Freiger (3.418 m) ist die Mairspitze (2.781 m) der Hausberg der Nürnberger Hütte (2.278 m). Der Anstieg ist relativ einfach, etwas Trittsicherheit ist aber trotzdem erforderlich.

Anfahrt

Auf der Brennerautobahn bis zur Ausfahrt Schönberg. Weiter durch das Stubaital durch Neustift in Richtung Gletscherbahn. Parkplatz an der Bushaltestelle Nürnberger Hütte bei Ranalt.

Parkplatz

Bushaltestelle Nürnberger Hütte bei Ranalt.

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit dem Zug nach Innsbruck. Weiter mit dem Bus Linie 590 in Richtung Stubaier Gletscher (Talstation Mutterbergalm) bis zur Haltestelle Nürnberger Hütte.

Bsuchalm
Hütte • Tirol

Bsuchalm (1.580 m)

Die Bsuchalm liegt an der Baumgrenze auf 1.580 m Seehöhe in einem schönen, weiten Talboden im so genannten Langental in den Stubaier Alpen, direkt auf dem Weg zur Nürnberger Hütte (2.297 m). Die Alm ist eine der am meist besuchten Almen im hinteren Stubaital. Das liegt einerseits an der tollen Lage mit Blick auf die Mairspitze (2.781 m) zur Rechten, die Innere (3.053 m) und Äußere Wetterspitze (3.070 m) zur Linken sowie auf den Urfall, einem rauschenden Wasserfall, der tosend aus einer engen Schlucht schießt. Andererseits ist die Bsuchalm auch für Familien und ältere Personen leicht erreichbar, aber auch Ausgangspunkt für hochalpine Gletschertouren und bietet alle Voraussetzungen für eine gemütliche Einkehr. Das stattliche Gebäude, das in den letzten Jahren aus- und umgebaut wurde, verfügt über einen schönen Garten und eine typisch tirolerische Stube und ist gut bewirtschaftet. Neben der Bsuchalm lädt eine nette, kleine Kapelle zur Besinnung.
Geöffnet
Jun - Sep
Verpflegung
Bewirtschaftet
Nürnberger Hütte
Die Nürnberger Hütte (2.278 m) in den Stubaier Alpen am Fuße des Wilden Freigers ist eignet sich als Ziel für Wanderungen aus dem Stubaital wie auch als Ausgangspunkt für Touren in die umliegende hochalpine Gletscher- und Gipfelregion. Das Schutzhaus liegt auf dem Stubaier Höhenweg und ist Station für Übergänge nach Südtirol. Martina und Leonhard Siller, das Hüttenwirt-Paar, freuen sich ganz besonders über Besuch von Kindern. Sie haben drei eigene heranwachsende Alpinisten und Hüttenwirt-Nachfolger - Magdalena, Johanna und Serafin - im Haus. Daher kennen sie sich mit Bedürfnissen von Kindern in Bergen, wie auch von deren Eltern, aus. Die Siller's setzen in der Bewirtschaftung der Nürnberger Hütte auf Nachhaltigkeit. Leo Siller ist nicht nur Hüttenwirt sondern auch Bergretter sowie staatlich geprüfter Berg- und Skiführer.
Geöffnet
Jun - Sep
Verpflegung
Bewirtschaftet
Wandern • Tirol

Praxmar - Oberstkogel

Dauer
3:00 h
Anspruch
T2 mäßig
Länge
4,2 km
Aufstieg
1.020 hm
Abstieg
20 hm
Wandern • Tirol

Pockkogel

Dauer
3:00 h
Anspruch
T2 mäßig
Länge
4,3 km
Aufstieg
780 hm
Abstieg
60 hm

Bergwelten entdecken