Jausenstation Bergkristallhütte

1.250 m • Bewirtschaftete Hütte
Öffnungszeiten

Mai bis Oktober
Dezember bis März

16. Mai bis Mitte Oktober und 27. Dezember bis Anfang März. Montag ist Ruhetag.

Telefon

+43 664 18 08 482

Homepage

http://www.bergkristallhuette.com/

Betreiber/In

Andrea Schaller

Räumlichkeiten

Matratzenlager
21 Schlafplätze

Lage der Hütte

Die Bergkristallhütte liegt auf 1.250 m Seehöhe in Au/Bregenzerwald, direkt am Fuße des Zitterklapfens (2.404 m) im Lechquellen-Gebirge. Die Hütte ist Sommer wie Winter ein beliebtes Ausflugsziel und vom Parkplatz der Gemeinde Au in ca. 1,5 h leicht zu erreichen. Der Zustieg durch das stille, wild-romantische Dürrenbachtal ist für Groß und Klein geeignet.

Hier, an der Grenze zum Biosphären-Park Großwalsertal, bieten sich unzählige Möglichkeiten zum Wandern, Biken oder Klettersteige zu begehen.

Gut zu wissen

Im Sommer ist die Bergkristallhütte vom 16. Mai bis Mitte Oktober und im Winter vom 27. Dezember bis März geöffnet. Am Montag hat die Hütte ihren Ruhetag. In der gemütlichen Stube oder auf der Sonnenterrasse serviert das Team der Jausenstation Köstlichkeiten aus der Vorarlberger Region. Die 21 Übernachtungsplätze der Bergkristallhütte sind in vier Matratzenlagern aufgeteilt und mit Bettwäsche ausgestattet (kein Hüttenschlafsack notwendig). Am Morgen bereitet Wirtin Andrea ein vorzügliches Frühstücksbuffet und man nimmt den neuen Tag frisch gestärkt in Angriff. 

Auf Vorbestellung besteht die Möglichkeit sich nach Absprache das Menü zusammenzustellen z.B. Käsespätzle, Schweinebraten, Wiener Schnitzel. Im Winter eignet sich der Zustieg zur Hütte ausgezeichnet zum Rodeln.

Touren und Hütten in der Umgebung

Gräßhorn (Gräshorn, 2.258 m, ca. 4 h), Annalper Stecken (2.124 m, ca. 4:30 h), Zitterklapfen (2.403 m, ca. 4 h), Übergang zur Biberacher Hütte (ca. 5 h)

Anfahrt

Über Schoppernau oder Mellau nach Au. Bei der Tankstelle Rüscher links zum Hotel Krone Au, weiter über die Brücke nach rechts Richtung Damüls. In der ersten Rechtskurve nach links.

Parkplatz

Im Sommer beim Gemeinde Au, Parkplatz links vom Gasthof Hotel Alte Post.

Hütte • Vorarlberg

Schwarzwasserhütte (1.620 m)

Im Vorarlberger Kleinwalsertal, eingebettet zwischen Grünhorn, Hoher Ifen und Steinmandl liegt die Schwarzwasserhütte (1.620 m) umringt von weitläufigen Wiesen. Sie zieht Wanderer, Mountainbiker, Schneeschuh-Wanderer und Skitourengeher zu sich hinauf. Im Winter lohnt es sich auch, bei einem Besuch eine Rodel im Gepäck zu haben. Familien mit Kindern können die Hütte leicht erreichen. Sie eignet sich für Tagestouren durch das Schwarzwassertal, das an das Kleinwalsertal anschließt und südlich des Hohen Ifen liegt. Auch ambitionierte Bergtourenfreunde, die in den Allgäuer Alpen Mehrtagestouren unternehmen möchten, machen das alpine Kleinod zu ihrem Ziel.
Geöffnet
Jan - Dez
Verpflegung
Bewirtschaftet
Hütte • Vorarlberg

Berghotel Körbersee (1.675 m)

Das Berghotel Körbersee präsentiert sich heute als moderner Betrieb und ist doch reich an Geschichte. Es liegt direkt am gleichnamigen See auf einer Höhe von 1.675 m am Hochtannberg in Schröcken, Vorarlberg. Hier, zwischen Bregenzerwald und Arlberg ist ein Pflanzenschutzgebiet ausgewiesen – allein schon deshalb empfiehlt sich die Gegend für Wanderungen und Bergtouren inmitten schönster Natur. Natürlich beeindruckt aber auch das umliegende Bergpanorama! Unter anderen spiegeln sich die Höferspitze (2.131 m), der Große Widderstein (2.533 m), die Juppenspitze (2.412 m) und die Mohnenfluh (2.544 m) im Wasser des kleinen Gebirgssees. Das beliebte Ausflugsziel ist im Sommer nur zu Fuß oder mit dem Mountainbike erreichbar. Im Winter liegt das Traditionshaus an der Rodelbahn, der Langlaufloipe und den Skipisten des Skigebiets Warth-Schröcken.
Geöffnet
Jan - Dez
Verpflegung
Bewirtschaftet
Hütte • Vorarlberg

Alpe Gsohl (981 m)

Die Alpe Gsohl liegt auf einer Höhe von 981 m, im Bregenzerwald Gebirge oberhalb von Hohenems. Von der Alm genießen Gäste eine schöne Aussicht über das Rheintal - der Blick reicht bis in die Schweiz und Deutschland. Die Alpe ist bei Outdoor-Sportlern sehr beliebt, denn im Sommer kommen Biker als auch Wanderer voll auf ihre Kosten. Im Winter wir die Zufahrt zur Alpe für Rodler präpariert. Der Zustieg erfolgt von Hohenems/Ledi, von wo man auf breiten Wegen nach ca. einer Stunde Aufstieg die Hütte erreicht.
Geöffnet
Jan - Dez
Verpflegung
Bewirtschaftet

Bergwelten entdecken