Aschlreitalm

1.785 m • Bewirtschaftete Hütte
Öffnungszeiten

Juni bis September

Täglich von Ende Juni bis Ende September geöffnet.

Mobil

+43 664 45 09 071

Telefon

+43 664 43 78 018

Betreiber/In

Raimund Rohrmoser „Aschlreitbauer“

Details

  • Spielplatz
  • Für Familien geeignet

Lage der Hütte

Die Aschlreitalm steht auf 1.785 m Höhe im wunderschönen Almgebiet des Großarltales in Salzburg in der Ankogelgruppe. Mit ihren hofeigenen Produkten ist sie eine perfekte Bereicherung sowohl für den Nationalpark Hohe Tauern als auch für das Bergsteigerdorf Hüttschlag.

Kürzester Weg zur Alm

Von Aschlreit im Großarltal kurz nach Hüttschlag führt der Weg Nr. 47 bzw. 47c zur Aschlreitalm. 

Gehzeit: 2 h

Höhenmeter: 580 m

Alternative Zustiege
Auf dem Weg Nr. 47 über die Hirschgrubenalm (2:30 h) oder von Stockham über die Modereggalm (3 h).

Gut zu wissen

Auf der Aschreitalm genießt man herrliche Almprodukte, die direkt auf der Alm oder in der Landwirtschaft des Aschlreitbauern im Tal produziert werden. Vom Käse über die Butter und selbst gebackenes Brot bis hin zum Speck lockt ein reichhaltiges Angebot. Ein Stamperl selbstgebrannter Schnaps darf dabei natürlich nicht fehlen. 

Für Kinder gibt es zahlreiche Spielmöglichkeiten wie die „Zapfen-Kühe“ oder die Schaukel. 

Touren in der Umgebung

Keeskogel (2.886 m), Plattenkogel (2.273 m), Mandlkogel (2.439 m), Spielkogel, Modereggalm, Hirschgrubenalm, Hühnerkaralm, Hub-Grundalm

Anfahrt

A10 Tauern-Autobahn bis Ausfahrt Bischofshofen, weiter auf der Bundesstraße bis St. Johann im Pongau. Abzweigen ins Großarltal, durch Großarl und durch Hüttschlag weiter bis zum Ortsteil Aschau. Hier rechts abbiegen und bis zum Parkplatz Aschlreit weiter fahren.

Parkplatz

Aschlreit

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit der Bahn bis St. Johann im Pongau. Weiter mit dem Bus 540 nach Hüttschlag und bis zur Haltestelle Aschau/Aschlreit.

Hütte • Salzburg

Modereggalm (1.720 m)

Die Modereggalm (1.720 m) steht in der Ankogelgruppe im Talschluss von Hüttschlag am Fuße des mächtigen Keeskogels, dem mit 2.884 m höchsten Berg des Tales und zudem des einzigen Gletschers.  Die Alm mit ihrem reichen Blumenschmuck und den vielen schönen Details gehört mit Sicherheit zu einer der schönsten Almen des Großarltales und ist für das Bergsteigerdorf Hüttschlag zu ihren Füßen eine wunderbare Bereicherung. Zudem steht die Alm bereits in der Außenzone des Nationalparks Hohe Tauern und die Aussicht auf die Gipfel der Ankogelgruppe ist beeindruckend.
Geöffnet
Jun - Sep
Verpflegung
Bewirtschaftet
Hütte • Salzburg

Hühnerkaralm (1.700 m)

Die Hühnerkaralm steht auf 1.700 m in den Ausläufern der Ankogelgruppe und ist vom Bergsteigerdorf Hüttschlag im Großarltal aus zu erreichen. Die bewirtschaftete Alm thront über dem idyllischen Hubalmtal und bietet einen wunderbaren Ausblick auf die Berge ringsum.  Wanderer kommen sowohl vom Hubalmtal über die Hub-Grundalm herauf, als auch über die Modereggalm oder die Aschlreitalm über den 2.048 m hohen Hühnerkarsattel zwischen Spielkogel und Plattenkogel.
Geöffnet
Jun - Sep
Verpflegung
Bewirtschaftet
Hütte • Salzburg

Glettnalm (1.760 m)

Die Glettnalm steht auf 1.760 m in den Radstädter Tauern im Gemeindegebiet des Bergsteigerdorfes Hüttschlag im Großarltal in Salzburg. Die Alm am Fuße des Klingspitz wurde 2014 komplett neu errichtet und bietet nun sogar Übernachtungsmöglichkeiten.  Die Alm ist bei Wanderern und Mountainbikern beliebt, kann man doch für den Anstieg zwischen Forstweg und Wanderweg wählen. Oben angekommen, wird man mit köstlichen selbstgemachten Almprodukten erwartet. Zudem bietet sich eine Besteigung des 2.433 m hohen Klingspitz oder des 2.204 m hohen Kreuzeck an.
Geöffnet
Jun - Sep
Verpflegung
Bewirtschaftet

Bergwelten entdecken