15.500 Touren,  1.700 Hütten  und täglich Neues aus den Bergen
Anzeige
Berg-Knigge

Womit darf ich auf die Piste?

• 30. November 2017
von Peter Kapelari

Dürfen Tourengeher auf die Piste? Und wie sieht es mit Rodlern und Spaziergehern aus? Peter Kapelari, Leiter der Abteilung Hütten, Wege und Kartographie vom Österreichischen Alpenverein, klärt auf.

Skipiste Pistentouren
Foto: Leandro Alzate
Tummelplatz Skipiste: Mit welchen Fortbewegungsmitteln darf man sie betreten?
Anzeige

Sicher wie das Amen im Gebet gibt’s jeden Winter die Diskussion um das Pistentourengehen. Meinungen gibt es viele, eine eindeutige Rechtslage hingegen nicht.

Skipisten sind Sonderwidmungsflächen, auf denen sich der Pächter der Fläche das Recht nimmt, zu bestimmen, wer auf seinen Pisten unterwegs sein darf.

In den meisten Fällen ist Rodeln oder Spazierengehen auf Skipisten nicht gestattet – das Gehen ohne Ski zerstört eine glatte Piste. Abgesehen davon kann man auf einer harten Piste mit einer Rodel oder einem Bob nicht bremsen.


Mehr zum Thema


  • Schwieriger ist die Frage, ob man auf Skipisten mit Ski nicht nur abfahren, sondern auch aufsteigen darf. Während dies mancherorts von den Liftbetreibern verboten wird und sich in anderen Gebieten Tourengeher über das Wegerecht den Aufstieg erkämpfen, steht im Gesetzbuch nichts Eindeutiges darüber. Der Aufstieg auf der Piste bleibt eine Gratwanderung.

    Pistentouren sind eine Gratwanderung
    Foto: Thomas Bichler
    Pistentouren sind eine Gratwanderung

    Mehr zum Thema

  • Mehr Berg-Knigge

     

  • Bergwelten entdecken