Juifenalm

2.022 m • Bewirtschaftete Hütte
Öffnungszeiten

Mai bis Oktober
Dezember bis April

Sommer:
20.5.2016 - 12.6.2016: Dienstag Ruhetag
13.6.2016 - 11.9.2016: täglich geöffnet
12.9.2016 - 2.10.2016: Dienstag Ruhetag

Winter:
Mitte Dezember - Ende März, Dienstag Ruhetag

Telefon

+43 664 542 20 09

Betreiber/In

Sylvia & Gotthard Stern

Details

  • Für Familien geeignet
  • Handyempfang

Lage der Hütte

Die Juifenalm ist eine kleine Hütte mit traumhaftem Ausblick und befindet sich oberhalb der Ortschaft Gries im Sellrain inmitten der Lüsenener Bergwelt, nicht unweit der Tiroler Landeshauptstadt Innsbruck. Die Alm ist ein optimales Ausflugsziel für Familien und Rodelfreunde.

Im Winter kommen hier kleine und große Besucher auf der hauseigenen Rodelbahn voll auf ihre Kosten. Die sehr populäre Bahn ist ca. 4,5 km lang, gilt als sehr schneesicher und führt durch wunderbare Winterlandschaft.

Skitourengeher schätzen die verschiedenen Tourenmöglichkeiten in der Umgebung der Juifenalm. Beispielsweise kann der Rote Kogel (2.832 m) von hier aus bestiegen werden. Auch mit dem Mountainbike ist die Juifenalm erreichbar.
 

Kürzester Weg zur Hütte

Von Innsbruck auf der Autobahn/Bundesstraße bis nach Kematen fahren, dann ins Sellraintal abbiegen. Weiter durch Sellrain bis nach Gries/Sellraintal. Dort ins Lüsental abbiegen. Nach dem Ort Juifenau befindet sich der Parkplatz für die Rodelbahn links. Es gibt einen unteren, als auch einen oberen Parkplatz. Vom Parkplatz geht's zu Fuß - neben der Bahn - bis zur Luifenalm.

Sind beide Parkplätze voll, gibt es ab dem unteren Parkplatz auf der Lüsenstalstraße 50 m nach rechts noch einen dritten Parkplatz.

Gehzeit: 1:30 h

Höhenmeter: 600 m

Alternative Routen: k.A.

 

Leben auf der Hütte

Die Gäste werden hier mit hochwertiger Kulinarik aus der Region verwöhnt. Alle Zutaten stammen aus der Region. Unter anderem gibt es Kaspress- und Speckknödel, Schnitzel und verschiedene Strudelvariationen. Im Sommer ist vor allem der Brennessel-Topfen-Strudel zu empfehlen. 

Von der gemütlichen Sonnenterrasse bietet sich den Besuchern ein prächtiger Ausblick auf zahlreiche Gipfel, wie etwa Lisenser Fernerkofel, Grießkogel, Zischgeles und die Lampsenspitze. 

 

Gut zu wissen

Kein Rodelverleih und keine Aufstiegshilfe bei der Bahn. WC vorhanden. Übernachtungen sind hier nicht möglich. Handyempfang bei der Hütte (netzabhängig). Bezahlt wird in bar. Aufenthalt mit Hund ist im Voraus abzuklären.

 

Touren und Hütten in der Umgebung

Die nächstgelegene Hütte ist die Saigisalm (1.872 m), die in ca. 2,5 Stunden zu Fuß erreichbar ist.

Touren und Gipfelbesteigungen von der Juifenalm aus: Windegg (2.557 m, 1 - 1:30 h); Roter Kogel (2.832 m, 3:30 h).

Anfahrt

Innsbruck/Kematen/Gries im Sellrain/Juifenau

Parkplatz

Parkplatz Juifenau

Hütte • Tirol

Elferhütte (2.080 m)

Die private Elferhütte liegt unterhalb der Elferspitze (2‘505 m) auf einer Höhe von 2.080 m im Tiroler Stubaital. Die Schutzhütte ist von Neustift im Stubaital in 2:30 h und von der Bergstation der Elfer-Gondelbahn) in nur 35 Minuten erreichbar. Im Sommer wird sie von Anfang Juni bis Mitte Oktober und im Winter von Weihnachten bis Ende März bewirtschaftet. Die Hütte ist bei Skifahrern, Wanderern und Paragleitern sehr beliebt und bietet ein reiches Betätigungsfeld für alle möglichen Facetten des Bergsports. Auch Mountainbiker kommen am Elfer-Lift mit den Singletrails Eins-Einser und Zwei-Zweier voll auf ihre Kosten.
Geöffnet
Jan - Dez
Verpflegung
Bewirtschaftet
Die urige Brandstatt-Alm liegt im Oberbergtal, einem Seitental vom Stubaital. Die Alm ist sehr gut für Familien geeignet, da der Zustieg leicht ist. Von der gemütlichen Terrasse hat man herrliche Ausblicke zur Serles, Kesselspitze, Elferwand, Zwölfer und zum Habicht mit seinem imposanten Mischbachferner. Es gibt die Möglichkeit, verschiedene Bergtouren direkt von der Hütte aus zu starten: Beispielsweise auf die Seeblasspitze (2.502 m) oder Brennerspitze (2.877 m). Im Winter ist die Brandstatt-Alm vor allem für Skiwanderer und Rodler - es gibt eine eigene Naturrodelbahn inkl. Rodelverleih - ein beliebter Einkehrort. Im Sommer ist sie vor allem für Wanderer und Mountainbiker, welche die Milderaunalm-Brandstattalmrunde, Stubaier Panoramatour oder Brandstatt Alm Tour absolvieren, eine geschätzte und gern gesehene Raststation. Übernachtungen sind nicht vorgesehen.  
Geöffnet
Jan - Dez
Verpflegung
Bewirtschaftet
Hütte • Tirol

Birgitzer Alm (1.808 m)

Die Birgitzer Alm auf 1.808 m Seehöhe ist eine gute Adresse. Für schöne Aussichten und gute Bewirtung. Die Alm liegt genau an der Waldgrenze, ein Stück unterhalb des Birgitzköpfls (1.982 m) gegenüber der Axamer Lizum unweit von Innsbruck. Von der netten Terrasse eröffnet sich ein tolles Bergpanorama: Die wunderbaren Kalkkögel mit ihrer höchsten Erhebung, der Schlicker Seespitze (2.804 m) sind genauso zu sehen wie die Nockspitze (auch Saile, 2.404 m), das Hoadl (2.340 m) und das traumhafte Karwendelgebirge auf der anderen Seite des Tiroler Inntals. Ob im Sommer zu Fuß oder mit dem Mountainbike, im Winter mit der Rodel, den Schneeschuhen oder als Winterwanderung – die Birgitzer Alm ist immer ein lohnenswertes Ziel. Direkt am Haus führt zudem die sehr beliebte Skiroute auf das Birgitzköpfl vorbei. An schönen Tagen kann dementsprechend viel los sein. Wer es ganz gemütlich angehen will, erreicht die Alm auch mit Unterstützung des Birgitzköpfllifts, aber Achtung: Im Sommer fährt der nur an den Wochenenden. Von der Bergstation muss man dann zwar trotzdem noch ein Stückchen gehen, aber Höhe ist keine mehr zu machen.
Geöffnet
Jan - Dez
Verpflegung
Bewirtschaftet

Bergwelten entdecken