Lungiarü
Foto: Christina Schwann, ökoalpin
Gemeinsame Ideen und Projekte

Bergwelten und der Alpenverein Südtirol

Philosophie • 7. März 2019

Nicht nur der Österreichische Alpenverein ist ein wichtiger Partner von Bergwelten, sondern auch der Alpenverein Südtirol, der AVS. Mit Sitz in Bozen zählt er aktuell über 70.000 Mitglieder, ist im Besitz vieler wichtiger Schutzhütten und markiert ein umfangreiches Wegenetz. Bergwelten arbeitet in vielen Belangen mit dem AVS zusammen, unterstützt seine Projekte und berichtet darüber. 

Bergwelten als Magazin für bergbegeisterte Menschen, als Online-Plattform für eine bunte Vielfalt an Themen rund ums Wandern und Bergsteigen, weist generell mit den Alpenvereinen viele Überschneidungspunkte auf. Der Alpenverein Südtirol ist ein direkter Partner von Bergwelten und so ist es selbstverständlich, dass man gemeinsame Projekte, aber auch die Philosophie des jeweils anderen mitträgt. 

Bergwelten versucht das wo immer möglich umzusetzen. Beispielsweise werden Projekte, die meist vom Österreichischen Alpenverein und dem Alpenverein Südtirol gemeinsam umgesetzt werden, medial unterstützt. Sei es zum Schutz der Alpen, zum Thema Müll und Müllvermeidung, aber auch in Sachen Hütten und des Projektes Bergsteigerdörfer. 

Die Drei Zinnen
Länderübergreifende Kampagne der Alpenvereine

Unsere Alpen... einfach schön!

Am 4. Dezember 2018 wurde mit drei zeitgleichen Pressekonferenzen des Deutschen Alpenvereins, des Österreichischen Alpenvereins und des Alpenvereins Südtirol die gemeinsame Kampagne „Unsere Alpen – einfach schön“ gestartet. Christina Schwann berichtet von der Botschaft der Alpenvereine: „Die Alpen sind schön. Noch. Es lohnt sich, dafür zu kämpfen.“

Hütten 

Der AVS ist im Besitz von 18 Hütten und Biwaks m Südtiroler Alpenraum. 11 davon werden bewirtschaftet und bieten Übernachtungsmöglichkeiten an. Eine der größten Hütten ist die Sesvennahütte mit 86 Schlafplätzen. Aber auch die Oberetteshütte (89 Schlafplätze), die Rieserfernerhütte (80 Schlafplätze) oder die Hochfeilerhütte (94 Schlafplätze) sind wichtige Hütten, die zudem an interessanten Höhenwegen liegen. Mit der Bewirtschaftung der Hütten und der Wegerhaltung leistet der AVS einen ganz wesentlichen Beitrag zum Wandertourismus in Südtirol. Bergwelten unterstützt den AVS, in dem die Hütten auf bergwelten.com bestmöglich präsentiert werden, Hüttenportraits einzelner Hütte im Magazin wie auch online extra hervorgehoben und sowohl die Zustiege als auch die Touren von und um die Hütten beschrieben werden.

Oberetteshütte
Einkehr, Übernachtung und Schutz im Gebirge

Die Hütten des Alpenvereins Südtirol

Der Alpenverein Südtirol – kurz AVS – feiert 2019 sein 150-jähriges Bestehen. Er ist im Besitz von insgesamt 18 Hütten und Biwaks in den Südtiroler Alpen. Jeder dieser Stützpunkte ist für sich einzigartig und steht in einer ebenso einzigartigen Naturkulisse. Wir stellen euch 11 Hütten vor, die im Sommer und zum Teil auch in den Wintermonaten zur Einkehr und Übernachtung einladen. 
Skitour: Sesvenna in Südtirol
Zur Begrüßung gibt es einen Schnaps, abends köstliche Schmankerl und vor der Türe wartet eine große Auswahl schönster Skitouren: Wir stellen unsere Tourenempfehlungen rund um die Sesvennahütte hoch über dem Südtiroler Vinschgau vor.  
Die Lavarellahütte
Traditionshütte in den Südtiroler Dolomiten

Die Lavarellahütte

Mitten in der faszinierenden Bergnatur der Dolomiten, Ausgangspunkt für Skitouren und Schneeschuhwanderungen, gemütliche Einkehrmöglichkeit und ausgezeichnetes Essen. Bergwelten-Autorin Barbara Bachmann hat die Lavarellahütte in Südtirol im Winter besucht und erzählt von ihren Eindrücken im neuen Bergwelten-Magazin (Februar/März 2019). 

Bergsteigerdörfer 

Die vom Österreichischen Alpenverein lancierte Idee und Umsetzung des Projektes Bergsteigerdörfer zur Stärkung der Regionalentwicklung in abgelegenen, aber dafür umso schöneren Berggebieten, hat längst auch auf Südtirol übergegriffen. Der AVS ist Partner im Projekt Bergsteigerdörfer und durfte bereits zwei Südtiroler Bergsteigerdörfer präsentieren. Bergwelten war jeweils dabei, hat die neuen Mitglieder entsprechend aufgenommen und dem interessierten Bergwelten-Publikum vorgestellt. 

Bergsteigerdorf Lesachtal in Kärnten
Auch in den touristisch stark beanspruchten Alpen gibt es noch Orte, die weder ihre Besonderheiten noch ihre Eigenständigkeit verloren haben – die Bergsteigerdörfer. Wir stellen sie euch im Detail vor.
Lungiarü am Eingang zum Naturpark Puez-Geisler im Dolomiten UNESCO Welterbe
Kein Motorradverkehr, keine Autoschlange, die sich die Passstraße hochschlängelt, keine Seilbahnen und keine überfüllten Almen… am Dorfende ist einfach Schluss. Wer von dort die Puez- oder Peitlerkofelgruppe hinauf will, muss zu Fuß gehen. Christina Schwann hat Lungiarü, das erste Bergsteigerdorf in den Dolomiten, besucht.

Funktionärs- und Mitgliedervorteile 

Das ehrenamtliche Engagement der Alpenvereinsfunktionäre ist Bergwelten wichtig. Daher gibt es eigene Abo-Vergünstigungen für Funktionäre, aber auch für Mitglieder des Alpenvereins Südtirol.

Bergwelten Magazin April/Mai 2020
Bergwelten ist jedem ein Begleiter – vom Sportler, dem klassischen Bergsteiger bis hin zur Familie mit Kind. Bestellen Sie ein Abo und erleben Sie 8x im Jahr die Schönheit und Faszination der Berge. Überzeugen Sie sich gleich von unseren Abo-Angeboten!

Ebenfalls steht Bergwelten mit vielen Funktionären, Mitgliedern und Sektionen des Alpenverein Südtirol in Kontakt bzw. erstellt gemeinsam Beiträge und Touren und aktualisiert Hütteninformationen.
 


Mehr zum Thema

Lüsens
Gemeinsame Projekte und Ideen

Bergwelten und Alpenverein

Der Österreichische Alpenverein ist Partner von Bergwelten. Gemeinsam behandeln wir Themen und Werte, die uns wichtig sind. Hier wollen wir eine kurze Übersicht geben.

Bergwelten entdecken