16.100 Touren,  1.700 Hütten  und täglich Neues aus den Bergen
Anzeige
Tourentipps

Wandern in Schaffhausen: 5 Tourentipps

• 25. Mai 2020

Ein kleines Paradies – so lautet der offizielle Werbespruch des idyllischen Kantons Schaffhausen, dem nördlichsten der Schweiz. Und er verspricht nicht zu viel, denn die Region an der Stromlandschaft des Hochrheins ist ein wahres Wanderwunderland. Wir stellen euch 5 lohnende Touren vor.

Orchideenparadies auf dem Hasenbuck: Wandern in Schaffhausen in der Schweiz
Foto: Laura Aguilar/Ulrich Redmann
Orchideenparadies auf dem Hasenbuck: Wandern in Schaffhausen in der Schweiz
Anzeige

1. Hasenbuck

Von Merishausen zum Orchideenparadies auf dem Hasenbuck, wo der Schweizer Alpenclub SAC auch eine kleine Hütte, die Hasenbuckhütte (817 m), betreibt. Sie liegt inmitten eines Naturschutzgebiets von seltener Reichhaltigkeit: Orchideen und andere seltene Pflanzenarten lassen die Herzen aller Pflanzenliebhaber höher schlagen. Sorgfältig angelegte Trampelpfade führen entlang von Übersichtstafeln durch die Landschaft.

Die Tour im Detail

2. Rheinau

Die große Rheinfallwanderung führt immer am Ufer entlang und vorbei an zahlreichen geschichtsträchtigen Orten. Denn hier soll Schaffhausen entstanden sein: Bei der „Schifflände“ wurden früher Waren umgeladen, um auf dem Landweg den wilden Teil des Rheins zu umgehen. Davon zeugen bis heute alte Bauten: der Salzstadel, der Güterhof, der Schweizerhof und viele mehr. Die Wanderung führt bis zur „Musikinsel“, wo man schließlich in Gestalt eines ausgedehnten Klosters mit üppiger Kirche auf barocke Pracht trifft.

Die Tour im Detail

3. Burg Radegg

Auf den Spuren von Burgfrauen, Raubrittern und romantischen Ruinen: Die kinderfreundliche Wanderung führt auf steilen Pfaden zur einsam gelegenen Ruine der Burg Radegg, die 1200 erbaut und 1300 zerstört wurde. Sie thront hoch über dem Wangental auf einem Felssporn des Rossbergs, der mit urwüchsigen Eichenwäldern und botanischen Preziosen auch Erwachsene zu begeistern weiß.

Die Tour im Detail

4. Hohenstoffeln

Weite Runde über den freistehenden Vulkankogel des Hohenstoffeln mit seinem Basaltbruch: Der Hohenstoffeln besteht aus Basalt, dessen reichhaltiges Vorkommen aber so intensiv abgebaut wurde, dass von ursprünglich zwei Gipfeln nur noch einer steht. Insgesamt eine lohnende Wanderung auf hervorragenden Wegen, Flurstraßen und gleichermaßen geologisch wie botanisch interessanten Stellen mit Weitblicken in den Hegau.

Die Tour im Detail

5. Zelgli

Tiefe Täler, weite Hochflächen: Das Zelgli liegt auf einem breiten Bergrücken im Zentrum des Randen, einer weiten Wiesenfläche mit einzelnen Baumgruppen und umringt von wunderschönen Waldrändern. In der Nordecke findet sich auch eine öffentliche Lagerwiese mit ausgedehntem Rastplatz samt Feuerstellen.

Die Tour im Detail

Tipp

Weitere lohnende Wanderung in Schaffhausen findet ihr im Rother Wanderführer:

Schaffhausen“ von Laura Agullar und Ueli Redmann, erschienen 2017 im Bergverlag Rother.

Rother Wanderführer: „Schaffhausen“ von Laura Agullar und Ueli Redmann
Foto: Bergverlag Rother
Rother Wanderführer: „Schaffhausen“ von Laura Agullar und Ueli Redmann

Mehr zum Thema

  • Abo-Angebot

    Winterspiele

    • 6 Ausgaben jährlich
    • Lawinen-Buch als Geschenk
    • Wunsch-Startdatum wählen
    • Über 10% Ersparnis
    • Kostenlose Lieferung nach Hause
    Jetzt Abo sichern

    Bergwelten entdecken