Klettern

Kletterzentrum Innsbruck - Sillside

4. Dezember 2019

Als weithin sichtbares Zeichen der neuen Kletterdimension ragen die drei imposanten Klettertürme im Freien hoch hinaus. Das im Jahr 2017 neu errichtete Innsbrucker Kletterzentrum (KI) gehört zu den größten und modernsten weltweit. 

Das Kletterzentrum Innsbruck ist schon von außen riesig.
Foto: norbert-freudenthaler.com
Das Kletterzentrum Innsbruck ist schon von außen riesig.

Die gelungene Integration eines Bundesleistungszentrums (BLZ) für Wettkampfkletterer macht das Gesamtkonzept des Kletterzentrums Innsbruck einzigartig. Hier können alle Ansprüche bezüglich Training und Events sowohl im Breiten- als auch Spitzensport erfüllt werden. Einer Fortsetzung der bisherigen Erfolgsgeschichte rund um das alte Kletterzentrum Tivoli steht somit nichts mehr im Wege. 
 

Fakten zum Kletterzentrum Innsbruck

Grundfläche Seilklettern / Bouldern  1850 m² / 1100 m²
   
Kletterwandfläche:  
Gesamte Kletterwandfläche  6200 (mit Blenden)
reine Kletterfläche  5700 m²
davon:  
Seilklettern Indoor  3000 m²
Seilklettern Outdoor  1500 m²
Bouldern indoor  1025 m²
Bouldern outdoor  175 m²
   
Wandhöhe  13 – 17 m
Anzahl der Routen / Boulder  ca 500 / ca 200
Anzahl der Linien im Seilklettern (innen / außen)  143 indoor
  65 outdoor

Daneben gibt es auch Top Rope Stationen und 6 Toppas - Stahlseil Sicherungsautomaten.

Helligkeit und Weiträumigkeit prägen den Indoorbereich des Kletterzetrums Innsbruck.
Foto: norbert-freudenthaler.com
Helligkeit und Weiträumigkeit prägen den Indoorbereich des Kletterzetrums Innsbruck.

Zusatzangebote

Dass das Kletterzentrum weit mehr ist, als nur eine Kletterhalle sieht man von weitem. Es ist auch DER Treffpunkt der Kletterszene, man tauscht sich aus, lernt von einander, sitzt gemütlich im Bistro beieinander oder bucht den ein oder anderen Kurs. 

Das Zusatzangebot umfasst folgende Bereiche:

Bistro + Gastgarten
Kinderbereich
Seminarraum
Klettershop und Verleih
Kurse und Vereinstraining
Events
Scate-BMX Halle und Flussufer nebenan
 

Preise

Einzelkarten und Zehnerblöcke sind nach Alter gestaffelt. Dazu gibt es Jahres-, Halbjahres und 3 Monatskarten. Wer den Vorverkauf im Juni nutzt, bekommt auf die Zeitkarten (3 Monate bis 1 Jahr) 10 % Ermäßigung!

Kinder: bis zum vollendeten 6. Lebensjahr haben freien Eintritt (0 - 5 Jahre)
Kinder und Schüler: ab dem vollendeten 6. Lebensjahr (6 - 13 Jahre)
Jugendliche: ab vollendetem 14. Lebensjahr (14 - 17 Jahre)
Erwachsene: ab vollendetem 18. Lebensjahr (ab 18 Jahre)
Studenten und Personen in Ausbildung: bis zum vollendeten 26. Lebensjahr (18 - 25 Jahre)
ÖAV-Mitglieder, Studenten, Paraclimber und Senioren: bitte immer gültigen Ausweis mitbringen!

Die gestaffelten Preise finden ihr HIER

Kletterzentrum Innsbruck - Indoorbereich
Foto: norbert-freudenthaler.com
Kletterzentrum Innsbruck - Indoorbereich

Gut zu wissen

Informationen zu Kletterkursen kann man an zwei Tagen in der Woche - MO 11-13 Uhr und MI 16-18 Uhr - telefonisch oder direkt im Büro der Kletterhalle bekommen. Zusätzlich gibt es einen Ausrüstungsverleih (für Schulklassen um 50% ermäßigt!) und Mitkästen, die für ein halbes oder ein ganzes Jahr gebucht werden können.


Öffnungszeiten 

Montag bis Freitag: 9:00 bis 23:00
Samstag, Sonntag und Feiertage: 9:00 bis 22:00
 

Adresse und Anreise

Kletterzentrum Innsbruck
Matthias-Schmid-Straße 12c
6020 Innsbruck

Tel: +43 512 39 73 40 10
www.kletterzentrum-innsbruck.at...

Anreise mit dem PKW: Autobahnabfahrt Innsbruck Mitte, 1. Kreisverkehr Richtung Zentrum, 2. Kreisverkehr gerade aus, Amraser Straße links, über die Sill. Beim Sillpark (rechts) links unter der Bahn hindurch und gleich rechts. Entlang der Viaduktbögen dem Verlauf der Straße immer geradeaus folgen, bis das Kletterzentrum Innsbruck links auftaucht.

Parkplatz: Gebührenpflichtige Parkplätze:
MO bis FR von 9.00–19.00 Uhr
SA, SO, Feiertage: FREI
Je 30 Min: 0,70 €
Tagesticket: 7 €Minimaler Einwurf: 0,70 € 
Danach Parklaufzeit in 0,10 € Schritten möglich. Aber Vorsicht: fehlender Parkzettel und Zeitüberschreitung wird mit 40 € bestraft. Auch das illegale Parken am Straßenrand vor der Halle wird nun immer öfter von der Stadt bestraft.

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln: Außerdem: Das KI ist in nur 10 Radminuten von der Innenstadt zu erreichen - damit sparrt man sich zudem die Parkgebühr!

 

Bergwelten entdecken