Tourentipps

5 Wanderungen im Unterwallis

Touren-Tipps • 6. April 2021

Wandern inmitten von Viertausendern: Die Walliser Alpen in der Schweiz eröffnen ein breites Spektrum an Touren – und zwar durchaus auch im gemäßigteren Bereich. Wir stellen euch 5 Genusstouren im Unterwallis vor.

Schweiz: Dent Blanche in den Walliser Alpen
Foto: mauritius images / imageBROKER / Guenter Fischer
Schweiz: Bei der Dent Blanche (4.357 m) oberhalb des Val d’Anniviers in den Walliser Alpen

1. Roc de la Vache

Der Roc de la Vache zählt zu den großartigsten Aussichtsplätzen über dem Val d’Anniviers und erschließt lohnende Blicke auf den wild zerklüfteten Mominggletscher mit dem spitzen Zinalrothorn und in die Nordostflanke der Dent Blanche. Von Zinal führt die Wanderung zum untersten Ausläufer der Tracuit-Alpe und hinauf nach Le Chiesso (2.061 m), ehe es weiter über den Tracuithütten-Weg zum Wildbach Torrent du Barmé geht. Man steigt nun kurz zum Roc de la Vache an, ehe es in einer Runde zurück zum Ausgangspunkt geht.

Die Tour im Detail

Wandern • Wallis

Roc de la Vache

Dauer
4:10 h
Anspruch
T3 anspruchsvoll
Länge
12,3 km
Aufstieg
920 hm
Abstieg
920 hm

 

2. Plans de Bertol

Wandern in den hintersten Winkeln des Arollatals: Die Tour führt aus Arolla entlang des Aufstiegs zur hochalpinen Bertolhütte bis hin zur Aussichtskanzel Plans de Bertol, die etwa auf halbem Weg zwischen Talort und Hütte liegt. Obwohl die Tour hier bereits endet – und somit für jeden Bergwanderer gut machbar ist –, vermittelt sie doch starke Hochgebirgs-Eindrücke und erschließt lohnende Blicke in die Bergwelt des Unterwallis.

Die Tour im Detail

Wandern • Wallis

Plans de Bertol

Dauer
4:40 h
Anspruch
T3 anspruchsvoll
Länge
9,3 km
Aufstieg
750 hm
Abstieg
750 hm

 

3. Lac de Fully

Zu den Fully-Seen in den Waadtländer Alpen: Steil führt der Panoramaweg vom Parkplatz der Alp L'Erié zu den blaugrünen Fully-Seen, wovon der untere natürlichen Ursprungs ist, der obere hingegen aufgestaut wurde. Der grandiose Blick reicht von den Dents du Midi bis tief hinein in die Mont Blanc-Gruppe.

Die Tour im Detail

Wandern • Wallis

Lac de Fully

Dauer
5:00 h
Anspruch
T2 mäßig
Länge
13,6 km
Aufstieg
1.140 hm
Abstieg
1.140 hm

 

4. Cabane de Chanrion

Gigantisches Stauwerk am Fuße des Grand Combin: Die benachbarte Dix-Talsperre mag die höchste Europas sein, die Talsperre von Mauvoisin ist aber sicher die kühnste. Als Gewölbemauer hängt sie im Mittelbereich über und verspreizt sich in den beiden Flanken – kaum zu glauben, dass so etwas halten kann. Die begrasten Steilflanken über dem See verwandeln sich im Sommer jedenfalls in reinste Blumenmeere: Allein dafür lohnt sich der Zustieg schon!

Die Tour im Detail

 

5. Bisse du Trient – Col de Balme

Vom Trientgletscher zum großen Logenplatz vor dem Mont Blanc: Diese Wanderung im Chablais führt entlang einer alten Wasserleitung an die Gletscherfelder des Trientplateaus, den nördlichsten Zipfels der Mont Blanc-Gruppe. Der Col de Balme eröffnet freie Sicht ins Tal von Chamonix mit dem prominenten Mont Blanc.

Die Tour im Detail

 

Tipp

Weitere lohnende Wanderungen im Unterwallis findet ihr im Rother-Wanderführer:

Unterwallis – Vom Genfer See bis Sierre“ von Michael Waeber und Hans Steinbichler, erschienen im Bergverlag Rother.

Rother-Wanderführer: „Unterwallis“ von Michael Waeber und Hans Steinbichler
Foto: Bergverlag Rother
Rother-Wanderführer: „Unterwallis“ von Michael Waeber und Hans Steinbichler

Mehr zum Thema

Schweiz: Blick über die Walliser Alpen
Die Walliser Alpen sind mit Abstand die mächtigste Gebirgsgruppe der Alpen und ein wahres Paradies für passionierte Skitourengeher. Hier finden sich die höchsten Gipfel der Schweiz, allein 43 davon sind Viertausender. Wir stellen euch 5 Touren aus dem Skitourenführer „Walliser Alpen“ (Bergverlag Rother) vor.
Güggisgrat: Niederhorn in der Schweiz
Möglichst lange oben bleiben: Das ist die Devise bei Wanderungen auf Graten. Hier hält das Gipfelgefühl stundenlang an. Wir stellen euch 5 ausgewählte Touren in der Schweiz zwischen Genfersee und Bodensee vor.
Haute Route: Aufstieg zum Col du Mont Brulé
Sie ist die Königin der Skitouren: Die Haute Route. Von Chamonix in Frankreich führt sie in 6 Etappen aus Argentière über zahlreiche bekannte und weniger bekannte Dreitausender in die Schweiz an den Fuß des Matterhorns in Zermatt. Wir stellen euch die Abschnitte der einmaligen Ski-Hochtour im Detail vor.

Bergwelten entdecken