Rumer Alm

1.243 m • Bewirtschaftete Hütte
Öffnungszeiten

Ganzjährig

Mittwoch Ruhetag, über Weihnachten und im Frühjahr jeweils zwei Wochen Betriebsurlaub

Mobil

+43 664 427 61 59

Homepage

https://www.facebook.com/rumeralm/

Betreiber/In

Lisi & Fritz Mair

Details

  • Spielplatz
  • Für Familien geeignet
  • Hunde erlaubt
  • Handyempfang

Lage der Hütte

Die Rumer Alm liegt auf einer Seehöhe von 1.243 m auf einem aussichtsreichen Platzl auf halbem Weg zur Rumer Spitze, einem 2.454 m hohen Berg in der Nordkette im Karwendel in Tirol.

Wie vom Gipfel genießt man auch von der urigen, aus Holz und Stein erbauten Alm bereits eine weite Sicht - insbesondere in das Stubaital mit namhaften Vertretern der Stubaier Alpen wie der Serles (2.717 m) und dem Habicht (3.277 m) sowie hinüber auf den Innsbrucker Hausberg, den Patscherkofel (2.246 m), der schon zu den Tuxer Alpen gehört.

Von der schönen Stube und der gemütlichen Terrasse eröffnen sich außerdem wunderbare Tiefblicke auf die Tiroler Landeshauptstadt und weit darüber hinaus.

Die Rumer Alm ist wegen ihrer relativ leichten Erreichbarkeit ein ideales Ausflugsziel für Familien und Mountainbiker – die finden auf den vielen Wegen von Alm zu Alm unterhalb der berühmten Seegrube (1.905 m) übrigens ein wahres Eldorado vor - im Sommer. Im Winter wird hier gerne gerodelt.

Leben auf der Alm

Lisi und Fritz Mair haben die traditionell im Tiroler Stil eingerichtete und liebevoll dekorierte Rumer Alm seit Anfang 2017 gepachtet.

Sie haben zuvor einige Jahre lang die Naviser Hütte im gleichnamigen Seitental des Wipptals bewirtschaftet und brachten daher bereits einiges an Erfahrung mit.

Ihren Gästen bieten die freundlichen Wirtsleute typische Tiroler Küche mit Kasnocken, Spinatknödel, Suppen, kalten Jausen und anderem mehr.

Besonders beliebt ist aber die Hendl- und Schweinshaxen-Grillerei immer an den Wochenenden und an Feiertagen.

Während Lisi kocht, kümmert sich Fritz um den Service. Und wenn er Zeit hat, setzt er sich gerne auch mal auf einen netten Hoangart an den Tisch.

Gut zu wissen

Kleiner Spielplatz, Hunde sind erlaubt, aber Achtung, auf der Alm befindet sich auch Weidevieh, nur Barzahlung, kein WLAN, keine Übernachtungsmöglichkeit, im Herbst Törggelen, gratis Rodelverleih für Gäste der Rumer Alm

Touren in der Umgebung

Höttinger Alm (1.487 m), Umbrüggler Alm (1.123 m), Arzler Alm (1.067 m), Rumer Spitze (2.454 m), Seegrube (1.905 m), Thaurer Alm (1.464 m), Bodensteiner Alm (1.661 m)

Anfahrt

Auf der A12 Inntalautobahn bis Ausfahrt Hall West, beim Kreisverkehr Richtung Thaur und weiter über Rum (Beschilderung Privatklinik Hochrum - Alpenpark Karwendel folgen) bis zum Parkplatz im Purnhofweg

Parkplatz

Parkplatz Alpenpark Karwendel

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit der Bahn nach Innsbruck und mit Buslinie A der Innsbrucker Verkehrsbetriebe bis zur Haltestelle Rum Sanatorium

Die Enzianhütte (1.041 m) liegt in wunderbarer Aussichtslage an den südseitigen Hängen der Nordkette des Karwendelgebirges oberhalb von Rum bei Innsbruck. In kurzer Zeit von Hochrum (740 m) aus erreichbar ist sie im Sommer wie im Winter ein beliebtes Ziel für die schnelle Runde nach Feierabend oder für eine Wanderung mit Kindern.
Geöffnet
Ganzjährig
Verpflegung
Bewirtschaftet
Die Umbrüggler Alm (1.123 m), an der Nordkette oberhalb von Innsbruck gelegen, hat eine lange und wechselvolle Geschichte. 2015 wurde an der Stelle einer alten Stadtalm ein modernes Ausflugsgasthaus erreichtet, das mit kurzem Zustieg und traditioneller Küche schnell zum Magneten für Einheimische wie Touristen wurde.
Geöffnet
Ganzjährig
Verpflegung
Bewirtschaftet
Die Vinzenz-Tollinger-Hütte bei Tulfes, oberhalb von Hall in den Tuxer Alpen (Tirol), ist bequem mit dem Auto erreichbar (10 min Gehweg). Sie ist somit sowohl für Familien mit Kindern als auch für Freundesrunden bestens geeignet. Alle möglichen Sportler – Wanderer, Kletterer, Mountainbiker und im Winter Skifahrer, Skitourengeher, Schneeschuhwanderer, Langläufer und Rodler – machen in dieser Selbstversorgerhütte Station. Mehrere längere Touren lassen sich von hier aus gut starten, so etwa die auf den Glungezer (2.677 m) oder auf das Navisjoch (2.479 m) – beide in rund 4 h zu erreichen. Die Hütte ist ganzjährig geöffnet und eignet sich auch bestens für Familienfeiern und Grillabende ohne sportliche Ambition.  
Geöffnet
Ganzjährig
Verpflegung
Selbstversorger

Bergwelten entdecken