Tourentipp

Wandern: Zum Reisalpenschutzhaus von der Ebenwaldhöhe

Touren-Tipps • 1. Oktober 2020
von Robert Maruna

Wundervolle Herbstwanderung in den Gutensteiner Alpen: Vom Parkplatz der Ebenwaldhöhe über den Gipfel des Hochstaff auf den Kleinzeller Hausberg, die 1.399 m hohe Reisalpe. Wir stellen euch die Tour im Detail vor.

Ausblick vom Gipfel der Reisalpe auf die Gutensteiner Alpen, Niederösterreich
Foto: Robert Maruna
Ausblick vom Gipfel der Reisalpe auf die Gutensteiner Alpen, Niederösterreich

Die Tour

Los geht die Tour beim großen Parkplatz Ebenwaldhöhe: Von hier aus vorbei an der Bergrettungshütte und dem Fahrweg entlang zu einem Weidetor. Nun geht es auf unmarkiertem Weg schnurstracks über die Weide bis zum Waldrand hinauf. Dort überquert man den Zaun und folgt einem schmalen Steig (rote Markierungen an den Bäumen) bis zum Gipfel des Hochstaff. Oben angekommen sollte man zunächst einmal eine kurze Verschnaufpause einlegen und die wundervolle Aussicht genießen.

 

3D-Kartenausschnitt der Wanderung zum Reisalpen-Schutzhaus in den Gutensteiner Alpen
Foto: Bergwelten.com
3D-Kartenausschnitt der Wanderung zum Reisalpen-Schutzhaus in den Gutensteiner Alpen

Danach beginnt der Abstieg über Wiesen und durch lichten Bergwald hinab zur Kleinzeller Hinteralm (blau markiert). Vom malerischen Almhaus geht es nun auf markiertem Weg durch den Wald und in Serpentinen hinauf zum Gipfel der Reisalpe und gleichnamigen Schutzhaus

Die Tour im Detail

Mehr zum Thema

Wandern • Niederösterreich

Hohe Wand Rundwanderung

Dauer
3:30 h
Anspruch
T1 leicht
Länge
8,2 km
Aufstieg
685 hm
Abstieg
685 hm
Die Hohe Wand
Die Hohe Wand in Niederösterreich ist ein beliebtes Ausflugszeile für die urbanen Wiener und kletteraffinen Grossstadtkraxler: Der rund 1.000 Meter hohe Felsriegel bietet vielfältige Klettermöglichkeiten, wunderschöne Wanderungen und nette Einkehrmöglichkeiten in herrlicher Aussichtslage. Wir stellen euch ein paar der schönsten Tourenziele im Detail vor.

Bergwelten entdecken