Berg-Know-How

Pistenskitouren: In welchem Land darf man was?

Tipps & Tricks • 7. Februar 2017

Pistenskitouren sind beliebt – nicht nur bei Anfängern. Fehlt es an Schnee, sind sie eine willkommene Alternative. Aber die Gesetzeslage variiert von Alpenland zu Alpenland. Wo darf man was? Der Deutsche Alpenverein hat einen Überblick zu den Regelungen in Deutschland, Österreich, Italien und der Schweiz zusammengestellt. Wir teilen ihn mit euch!

Pistenskitour: Tourengeher am Kitzsteinhorn in Salzburg
Foto: Kitzsteinhorn Gletscherbahnen AG
Pistenskitour: Tourengeher am Kitzsteinhorn in Salzburg

1. Bayern

Seit 2014 steht fest: Skipisten sind Teil der freien Natur, keine Sportstätten. Das heißt: Sie dürfen zum Aufstieg ebenso genutzt werden wie für die Abfahrt. Ein pauschales Pistenverbot für Tourengeher verstößt in Bayern also gegen geltendes Recht. Davon ausgenommen sind selbstverständlich Sperrungen aufgrund von konkreten Gefahren wie etwa Vereisung oder Lawinengefahr und während der Pistenpräparierung.

Weitere Informationen: DAV - Skitouren auf Pisten

Tourentipps:


2. Österreich

In Österreich gibt es kein unbeschränktes Recht auf Pistenskitouren. Die bestehende Wegefreiheit greift zum Beispiel nicht auf Pisten im Waldbereich. Allerdings gibt es Pisten, wo ein etwaiges Verbot mit der Zeit erlischt. In der Regel werden Wegerechte nach entsprechend langer Benutzungsdauer, zumeist nach 30 Jahren, „ersessen“. Das heißt: Auf diesen Pisten dürfen Tourengeher dann auch ohne Zustimmung der Liftbetreiber aufsteigen.

Weitere Informationen: Tirol - Pistentouren

Tourentipps:

Pistenskitour am Kitzsteinhorn
Wenn man sich als Skitourenanfänger noch nicht recht alleine ins freie Gelände wagt oder die Lawinensituation es nicht anders zulässt, gibt es im Salzburger Land inzwischen zahlreiche Möglichkeiten für schöne und zum Teil auch sehr lehrreiche Pistenskitouren. Wir stellen hier 11 der besten vor.
Pistentouren in Tirol
Mit den Skiern bergauf

Die besten Pistentouren in Tirol

Nach der Arbeit den Bürotag bei einer Nachtskitour ausklingen lassen oder ohne große Kenntnis das Skitourengehen ausprobieren: Es gibt viele Vorteile, um eine Pistentour zu unternehmen und so erfreut ich das Aufsteigen am Pistenrand immer größerer Beliebtheit. In Tirol haben sich einige Liftbetreiber dem Trend angenommen, Reglements getroffen, Tourenvarianten an der Piste beschildert und zusammen einen Wochenplan erstellt, welches Gebiet an welchem Tag/ Abend für Skitourengeher geöffnet hat. Somit steht dem gemeinschaftlichen Erlebnis nichts mehr im Wege.

3. Schweiz

Pistenskitouren sind in der Schweiz gestattet – bei Achtung der FIS-Regeln und hierbei vor allem des Gebots, nur am Pistenrand aufzusteigen und andere Wintersportler nicht zu behindern. Gesperrt werden die Pisten in der Schweiz für Tourengeher nur dann, wenn Gefahr droht oder die Abfahrten präpariert werden.

Weitere Informationen: SAC - Skitourengehen auf Skipisten


4. Italien

In Italien sind Pistenskitouren gemäß nationaler Bestimmung grundsätzlich verboten. Verstöße werden zudem örtlich streng durch die Pistenpolizei kontrolliert. Ausnahmen bestehen dort, wo Pistenbetreiber das Verbot dezidiert aufheben. Die schwammige und zum Teil widersprüchliche Gesetzeslage Italiens hierzu gestattet also eine individuelle Festsetzung der Regeln nach eigenem Ermessen.

Weitere Informationen: AVS - Regelungen der Skigebiete für Tourengeher

Tourentipps:


Weitere Informationen rund um das Thema Pistenskitouren findet ihr unter: DAV - Skitouren auf Pisten


Mehr zum Thema

Südtirol: Pistenskitour am Schnalstaler Gletscher
Schnell, gefahrlos, bequem: Pistenskitouren boomen. Der Alpenverein hat 10 Regeln für ein konfliktfreies Miteinander auf den Pisten formuliert. Wir stellen sie euch vor.
Skitouren Gehtechnik
Der Aufstieg mit Fellen unter den Skiern ist einfach – jeder Mensch der gehen kann, kommt damit einen Berg hinauf. Es gibt aber einige Kniffe, die aus einem kräftezehrenden Hinaufkämpfen mit rutschenden Fellen einen ökonomischen, entspannten und vor allem auch sicheren Aufstieg machen.
Skitour: Pause im Schnee
Ideale Energiequelle fürs Skitourengehen: Andreas Lercher hat Sport studiert, ist seit 30 Jahren Bergführer und leidenschaftlicher Triathlet. Bergwelten-Profi Peter Plattner hat nachgefragt, woraus die perfekte Skitouren-Jause besteht.

Bergwelten entdecken