Pistentouren in Tirol
Mit den Skiern bergauf

Die besten Pistentouren in Tirol

Touren-Tipps • 8. Februar 2020

Nach der Arbeit den Bürotag bei einer Nachtskitour ausklingen lassen oder ohne große Kenntnis das Skitourengehen ausprobieren: Es gibt viele Vorteile, um eine Pistentour zu unternehmen und so erfreut ich das Aufsteigen am Pistenrand immer größerer Beliebtheit. In Tirol haben sich einige Liftbetreiber dem Trend angenommen, Reglements getroffen, Tourenvarianten an der Piste beschildert und zusammen einen Wochenplan erstellt, welches Gebiet an welchem Tag/ Abend für Skitourengeher geöffnet hat. Somit steht dem gemeinschaftlichen Erlebnis nichts mehr im Wege.

Pistentouren haben ihren Charme – hier im Tourenpark St. Johann
Foto: Riki Daurer
Pistentouren haben ihren Charme – hier im Tourenpark St. Johann

Zwischen Service und Spielregeln

Mit den regelten Abendöffnungszeiten bzw. offiziellen Aufstiegsbeschilderungen will man aber nicht nur ein Service für Pistenskitourengeher bieten, sondern auch die Sicherheit der Wintersportler im Skigebiet garantieren. Unfälle mit Seilwinden oder Pistenraupen sind glücklicherweise eine Seltenheit, können aber fatal enden. Somit sollten die empfohlenen Gebiete für Tag oder Nachtskitouren eingehalten werden.

4 lohnende Pisten-Skitouren in Tirol

Gerade wenn die Lawinensituation kritisch ist, stellen Pisten-Skitouren eine willkommene Alternative zu Touren im freien Gelände dar. Wir stellen euch 4 besonders lohnende Pistentouren in Tirol vor.

1. Aufs Hoadl in der Axamer Lizum

Bis zur Bergstation der Axamer Lizum gelangt man am besten über die Piste der Damenabfahrt – immer begleitet von der gewaltigen Felskulisse der Hörzingwand und später dem Ausblick aufs Sendersbachtal. Mit knapp 800 Höhenmetern ist diese durchaus auch für trainierte Anfänger machbar.

Der Skitourenabend am Hoadl findet immer montags statt (Stand Februar 2020).

Die Tour im Detail

2. Auf den Patscherkofel bzw. Patscherkofelschutzhaus

Die Pistentour auf den Patscherkofel (2.246 m) oder das Patscherkofel Schutzhaus (1.970 m) zählt zu den viel begangenen Pistentouren im Raum Tirol. Start ist der gebührenpflichtige Parkplatz der Patscherkofelbahn oder ein bis zwei Sektionen weiter oben – je nach Kondition, Motivation und Wetter bzw. Schneesituation. Die Tour vom Parkplatz bis zum Schutzhaus sind ca. 900 Höhenmeter, vom Schutzhaus zum Gipfel ca. 270 Höhenmeter.
Eine weitere Option ist die Tour entlang des Vitalweges ab der Mittelstation – dieser relative kurze Abschnitt führt auf beschildertem Weg über die Patscheralm zum Schutzhaus. 
Der Abschnitt vom Schutzhaus zum Gipfel. führt nicht entlang der Piste, sondern auf einem flachen Forstweg aber im freien Gelände. An sonnigen, windstillen Tagen empfiehlt sich dieser Teil auch als Tour mit Kindern oder für Anfänger.

Am Donnerstag ist die Piste bis 22.00 Uhr für Tourengeher geöffnet, ebenso wie das charmante Schutzhaus.

Die Tour im Detail

Skitouren • Tirol

Patscherkofel

Dauer
3:00 h
Anspruch
L+ leicht
Länge
3,9 km
Aufstieg
1.241 hm
Abstieg
1.241 hm

3. MUTTERER ALM UND PFRIEMESKÖPFL

Ein Klassiker für alle Innsbrucker Skitourengeher und flacher als andere Pistentouren: Vom Tourengeher-Parkplatz in Mutters geht es zunächst über eine Wiese zur Talstation der Muttereralmbahn, von wo aus man der ausgeschilderten Tourenroute über die Piste bis auf circa 1.300 m folgt. Nun geht es über eine ehemalige Schlepplifttrasse weiter bis auf die Muttereralm (1.600 m) und über einen Forstweg ins freie Gelände. Bald darauf erreicht man den Gipfel des Pfriemesköpfls (1.801 m). Eine insgesamt leichte tour, die auch für Nachtschwärmer geeignet ist.

Die Pisten sind für Tourengeher täglich zwischen 16.00 und 20.00 geöffnet, ausserhalb der Ferien sogar ab 9.00 Uhr.

Die Tour im Detail

4. Skitourenpark St. Johann

Seit 7. Dezember bietet das Skigebiet SkiStar St. Johann in Tirol seinen Besuchern ein ganz besonderes Angebot: den Skitouren-Park. Damit setzt das Skigebiet ein zukunftsorientiertes Zeichen und reagiert auf die immer größere Nachfrage am Skitourensport auf Pisten. Zusätzlich fördert man mit dem speziellen Pistengeher-Ticket ein geregeltes Miteinander von Alpin-Skifahrern und Skibergsteigern im gesicherten Skiraum. 

Der Skitourenpark im Detail

Entspanntes Pistentouren im Skitourenpark in St. Johann in Tirol
Seit 7. Dezember bietet das Skigebiet SkiStar St. Johann in Tirol seinen Besuchern ein ganz besonderes Angebot: den DYNAFIT Skitouren-Park. Damit setzt das Skigebiet ein zukunftsorientiertes Zeichen und reagiert auf die immer größere Nachfrage am Skitourensport auf Pisten. Zusätzlich fördert man mit dem speziellen Pistengeher-Ticket ein geregeltes Miteinander von Alpin-Skifahrern und Skibergsteigern im gesicherten Skiraum. Wir stellen euch die 3 Pistentouren im Detail vor.

SNOWHOW

Snowhow bietet Bergbahnen und Tourismusregionen Lenkungskonzepte für Pistengeher. Die Konzepte beinhalten nicht nur die Definition der Route und der Beschilderungspunkte. Snowhow beschäftigt sich auch mit individuellen Lösungen zur Entwicklung von vermarktbaren Produkten für Pistengeher. Die Umsetzung unserer Lenkungskonzepte beinhaltet auch immer die Montage der Schilder in Zusammenarbeit mit dem Pistenpersonal, sowie Wartung während der Saison und Inventur und Überarbeitung im Frühjahr.

SNOWHOW bietet Bergbahnen und Tourismusregionen Lenkungskonzepte für Pistengeher.
SNOWHOW bietet Bergbahnen und Tourismusregionen Lenkungskonzepte für Pistengeher.

Mehr zum Thema

Schitouren auf Pisten gibt es schon lange. Einst waren es vereinzelt Freaks, in den vergangenen Wintern rannten und schlenderten täglich Hunderte rund um die Ballungszentren über die Pisten hinauf – und dies zu allen Tages- und Nachtzeiten. Tourengehen hat sich vom Randsport zum Trend entwickelt.
Skitourengeher im Skigebiet auf präparierter Piste
Bei schlechtem Wetter, großer Lawinengefahr oder wenig Schnee bieten sich Touren auf präparierten Pisten als Alternative zum freien Gelände an. Angela Faber stellt uns 5 Dinge vor, die auf der Pistenskitour nicht fehlen dürfen.

Bergwelten entdecken