15.500 Touren,  1.700 Hütten  und täglich Neues aus den Bergen
Steil, steiler, Red Bull Gipfelstürmer

Auf diesen Touren sammelst du in kurzer Zeit viele Höhenmeter

Touren-Tipps • 4. Juli 2019

Du möchtest deinen Red Bull Gipfelstürmer Höhenmeter-Kontostand in die Höhe treiben, möchtest aber nicht immer den ganzen Tag dafür unterwegs sein? Dann haben wir ein paar knackige Touren für dich parat, auf denen du auch innerhalb kürzester Zeit jede Menge Höhenmeter sammelst.

Hutterer Böden
Foto: mauritius images / Martin Siepmann / imageBROKER
Die Hutterer Böden – ein aussichtsreiches Ziel für Red Bull Gipfelstürmer

Ganz Österreich will hoch hinaus: Red Bull Gipfelstürmer ist in vollem Gange und es wurden insgesamt bereits rund 4,5 Millionen Höhenmeter gesammelt! Du möchtest den Zähler in die Höhe treiben und dabei auch noch tolle Preise gewinnen? Hier erfährst du wie's funktioniert: Red Bull Gipfelstürmer. Hier stellen wir dir 6 Touren vor, auf denen du in kurzer Zeit jede Menge Höhenmeter sammelst.

1. Auf das Hirschkarköpfl

Für diese mäßig schwere Wanderung von Böckstein nahe Bad Gastein auf das 2.002 m hohe Hirschkarköpfl brauchst du weder viel Zeit, noch jede Menge Bergerfahrung. In einer Stunde bewältigst du hier 860 Höhenmeter.

2. Aufs Kaufbeurer Haus

Von Hinterhornbach geht es über 930 Höhenmeter und knackige 3,4 Kilometer zum Kaufbeurer Haus. Wer die Einsamkeit am Berg liebt, sollte die Tour unter der Woche machen – die Hütte ist nur am Wochenende bewartet.

3. Auf den Hutterer Höss

Ebenfalls knackig, aber nicht ganz so einsam gestaltet sich die Tour vom Weißenbachtal auf den Hutterer Höss im Toten Gebirge. Hier kommt man nämlich an der Löger-Hütte vorbei, die für ihre ausgelassenen Feste mit Live-Musik bekannt ist. In rund zwei Stunden legt man 900 Höhenmeter und knapp 8 Kilometer zurück.

4. Zur Reichensteinhütte

Die Wanderung auf die Reichensteinhütte in den Ennstaler Alpen nimmt nicht ganz zwei Stunden Zeit in Anspruch und führt zum höchstgelegenen Kontrollpunkt des österreichischen Nord-Süd-Wanderweges. 860 Höhenmeter legt man dabei von Präbichl ausgehend zurück – wer noch 15 Minuten Gehzeit oben drauflegt und auf den Eisenerzer Reichenstein steigt, kommt sogar auf knappe 900 Höhenmeter. Tipp: Haltet auf dem Weg zur Hütte Ausschau nach Murmeltieren.

Für Schweizer Gipfelstürmer

Alle Informationen über Red Bull Gifpelstürmer in der Schweiz findet ihr hier.

  • 5. Zur Tierberglihütte

    Der Weg zur Hütte beginnt zwar gemächlich, wird aber immer steiler und anstrengender. Die Mühen lohnen sich: Oben angekommen genießt man einen traumhaften Ausblick und hochalpines Ambiente. 935 Höhenmeter legt man dabei zurück.

    6. Zur Es Cha Hütte

    935 Höhenmeter gilt es zur Es Cha Hütte in zwei Stunden zu überwinden. Sie liegt wie auf einem Balkon über dem Engadin und trumpft mit grandiosen Ausblicken und köstlicher Hausmannskost auf. Es lohnt sich, hier zu übernachten und am nächsten Tag eine der zahlreichen von dort ausgehenden Touren zu testen.

    Mehr zum Thema

    Bergwelten entdecken