Höhenmeter sammeln und gewinnen

Red Bull Gipfelstürmer: Es geht los!

Aktuelles • 23. Mai 2019

Es ist soweit: Ab heute könnt ihr euch beim Red Bull Gipfelstürmer mitmachen! Bis 31. August könnt ihr dann laufend, wandernd oder radelnd Höhenmeter sammeln und sportliche Preise gewinnen.

Gipfelstürmer
Foto: Ulrich Grill / Red Bull Content Pool
Registriere dich jetzt für den Red Bull Gipfelstürmer

Ganz Österreich sammelt gemeinsam Höhenmeter: Registriert euch unter redbull.com/gipfel mit euerem kostenlosen Runtastic Account, schnürt die Berg- oder Radschuhe, sammelt Höhenmeter und gewinnt tolle Preise.

Steinbock oder doch eher Murmeltier?

Je nachdem, wie viele Höhenmeter man im Laufe des Sommers ansammelt, kann man fünf unterschiedliche Levels erreichen.

  • Ab 1.000 Höhenmetern: Murmeltier
  • Ab 1.500 Höhenmetern: Gams
  • Ab 4.000 Höhenmetern: Steinbock
  • Ab 6.000 Höhenmetern: Steinadler
  • 9.000 Höhenmeter und mehr: Yeti
Fünf Levels gilt es zu erreichen

Egal in welchem Level man sich befindet, alle haben dieselben Chancen etwas zu gewinnen! Je höher das Level, desto wertvoller werden die Preise allerdings. Also: Worauf wartet ihr noch?

Zusatz-Höhenmeter

Energie aufladen & zusätzliche Höhenmeter einlösen! In jedem Red Bull Gipfelstürmer Zweier-Pack ist ein Aktionscode für 100 Höhenmeter versteckt. Der Sechser-Pack verleiht den Teilnehmern sogar mit 300 Höhenmetern extra Flügel. Es kann ein Aktionscode pro Level eingesetzt werden.

Weitere Infos findet ihr auf redbull.com/gipfel.

So geht es weiter

In den kommenden Wochen versorgen wir euch hier auf bergwelten.com mit praktischen Infos und Tourentipps rund um Red Bull Gipfelstürmer. Nächste Woche gehen wir der Frage auf den Grund, wie Höhenmeter eigentlich genau definiert werden.

Mehr zum Thema

Trailrunner
Du bist auf der Suche nach einer sportlichen Herausforderung oder bist im Sommer ohnehin die meiste Zeit in den Bergen unterwegs? Ab 23. Mai kannst du beim Red Bull Gipfelstürmer Höhenmeter sammeln und tolle Preise gewinnen!
Benedikt Böhm
13 Jahre ist es her, dass der Münchner Extremskibergsteiger Benedikt „Bene“ Böhm im siebenköpfigen Team die Alpen von Ruhpolding in Bayern bis Kasern in Südtirol in nur 2,5 Tagen überquert hat. Am 9. März will er das Abenteuer wiederholen – allerdings alleine und nonstop, in weniger als 36 Stunden. Wir haben mit ihm über das ambitionierte Vorhaben, seinen guten Zweck und die größten Herausforderungen dabei gesprochen.
Aaron Rice
Aaron Rice aus dem US-Bundesstaat Utah ist 2017 viel mit Tourenski aufgestiegen – sehr viel sogar. 2,5 Millionen Fuß innerhalb eines Jahres, um genau zu sein – das entspricht 762.000 Höhenmetern, im Schnitt 2.000 täglich. Ein Film erzählt nun die Geschichte hinter dem beeindruckenden Weltrekord.

Bergwelten entdecken