Wanderung zum Kaufbeurer Haus von Hinterhornbach

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
T2 mäßig 2:00 h 3,4 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
930 hm 25 hm 2.007 m

Details

Beste Jahreszeit: Juni bis Oktober
  • Hüttenzustieg
Wandern • Tirol

Narrenkogel

Anspruch
T2
Länge
3,3 km
Dauer
2:00 h

Das Kaufbeurer Haus auf 2.007 m Höhe und den Allgäuer Alpen ist vom kleinen und sehr idyllisch gelegenen Ort Hinterhornbach aus erreichbar. Der Ausgangsort liegt in einem Seitental des Lechtales, die Hütte selbst ist ein Selbstversorgerhaus. Gute Voraussetzungen also für eine einsame Bergtour.

💡

Das Lechtal ist Naturpark Tiroler Lech. In Elmen befindet sich das Naturparkinfozentrum, das auf der Klimmbrücke steht. 

Anfahrt

Von Innsbruck über die A12 bis zur Ausfahrt Masern - weiter über den Fernpass ins Außerfern. In Reutte im Kreisverkehr nach links, über Weißenbach am Lech und Forchach bis Stanzach. Hier kann man bereits ins Hornbachtal abbiegen. Weiter bis in den Ort Hinterhornbach.

Parkplatz

Parkplatz beim Gasthof Alpenrose

Kaufbeurer Haus
Das Kaufbeurer Haus (2.007 m) liegt im Urbeleskar in den Allgäuer Alpen (Tirol) an der Nordseite der Hornbachkette. Wanderer schätzen es als eine willkommene Raststation, Übernachtungsgäste finden hier einfache Lager. Ein Hüttenwart ist nur am Wochenende anwesend. Die Schutzhütte ist von Pfingsten bis Anfang Oktober geöffnet – im Winter ist das Winterlager mit einem AV-Schlüssel benutzbar. Tourengeher und Bergsteiger finden rund um die Hütte viele Möglichkeiten. Die schönsten Touren führen auf die Bretterspitze (2.608 m), die Urbeleskarspitze (2.632 m) und die Gliegerkarspitze (2.575 m). Diese Touren erfordern allerdings alpine Erfahrungen und sind für Kinder ungeeignet.
Geöffnet
Jun - Okt
Verpflegung
Selbstversorger
Wandern • Tirol

Hahlkogelhaus

Dauer
2:10 h
Anspruch
T2 mäßig
Länge
4,4 km
Aufstieg
850 hm
Abstieg
– – – –

Bergwelten entdecken