Wanderung zur Es Cha Hütte von der Albulastraße

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
T2 mäßig 2:00 h 5,8 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
900 hm – – – – 2.593 m

Details

Beste Jahreszeit: Juni bis September
  • Einkehrmöglichkeit
  • Hüttenzustieg

Wie auf einem Balkon liegt die Es-Cha-Hütte (2.594 m) über dem Engadin. Hinter ihr trohnt der Piz Kesch. Beim Aufstieg von der Albulastraße erlebt man ein einzigartiges Panorama, das sich sich über die gesamte Bernina-Gruppe erstreckt. Von der Hütte können geruhsame Wanderungen und erlebnisreiche Bergtouren unternommen werden.

💡

Nach diesem Aufstieg hat man sich eine Rast verdient. Die Hüttenwarte der Es-Cha-Hütte (2.594 m) verwöhnen die Gäste mit gutbürgerlicher Hausmannskost.

Anfahrt

Durch das Engadin von Nauders (Österreich) oder St. Moritz bis La Punt. Dort auf den Albulapass bis Punt Granda (2.251 m) fahren.

Es-Cha Hütte
Hütte • Graubünden

Chamanna d'Es-Cha (2.594 m)

Die Chamanna d’Es-Cha ist eine Schutzhütte des Schweizer Alpenclubs SAC (Sektion Bernina) und befindet sich im zentralen Teil der Bündner Alpen. Das Haus sitzt wie auf einem Balkon über dem Engadin mit Blick nach Süden gen Bernina-Gruppe. Im Norden thront über der 1934 erbauten Hütte der Piz Kesch (3.417 m), einer der markantesten Punkte Graubündens.
Geöffnet
Feb - Okt
Verpflegung
Bewirtschaftet
Wandern •

Mont de la Nef

Dauer
2:20 h
Anspruch
T2 mäßig
Länge
6,5 km
Aufstieg
670 hm
Abstieg
10 hm

Bergwelten entdecken