Wanderung zur Tierberglihütte über Umpol

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
T4 schwierig 2:00 h 4,1 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
935 hm – – – – 2.795 m

Details

Beste Jahreszeit: Juni bis Oktober
  • Einkehrmöglichkeit
  • Hüttenzustieg
Wandern • Uri

Wichelhorn

Anspruch
T4
Länge
2,8 km
Dauer
2:30 h

Der Zustieg zur Tierberglihütte (2.795 m) in den Urner Alpen beginnt gemächlich, sein Anspruch steigert sich jedoch stetig während der Weg wunderschön durch Felswände in die Höhe führt. Am Ende überrascht er mit einem wunderbaren Blick auf das vergletscherte Sustenhorn.

💡

Ein Eldorado für Hochtouren-Fans und Gipfelsammler. Von der Tierberglihütte (2.795 m) gibt es gleich 5 atemberaubende 3.000er zu erklimmen. Ein längerer Aufenthalt lohnt sich also. Ein alternativer Zustieg zur Hütte führt über den Tierbergli Klettersteig, ein sehr aussichtsreicher und natürlicher Klettersteig. 

Anfahrt

Von Interlaken oder Andermatt (Göschenen oder Meiringen) über die Sustenpassstrasse zum Hotel Steingletscher (Bushaltestelle).

Parkplatz

Parkplatz am Hotel Steingletscher.

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit dem Postauto zum Steingletscher, Haltestelle in der Kehre beim Hotel.

Tierberglihütte
Die Tierberglihütte ist eine Schutzhütte des Schweizer Alpenclubs SAC (Sektion Baselland) und befindet sich am Sustenpass oberhalb des Steingletschers (Urner Alpen). Sie sitzt auf einem Felsvorsprung mit wunderbarem Blick zum Sustenhorn. Im Sommer gelangt man über einen blau-weiss markierten Steig zur Hütte, im Winter mit den Skiern über den Gletscher. Der Zustieg ist also schon ein kleines Abenteuer, der Aufenthalt und die prachtvolle Aussicht die Entschädigung für den anstrengenden Aufstieg.
Geöffnet
Mär - Okt
Verpflegung
Bewirtschaftet

Bergwelten entdecken