16.000 Touren,  1.700 Hütten  und täglich Neues aus den Bergen
Anzeige
Tourentipps

6 Wanderungen für lange Tage

• 20. Juli 2021

Lange Tage, lange Touren: Je länger es hell ist, desto länger dürfen auch die Bergtouren ausfallen. Wir stellen euch 6 fordernde Marathon-Wanderungen in der Schweiz für den Sommer vor.

Wandern in der Silvretta: Blick auf den Piz Spadla in Graubünden
Foto: Andrea Badrutt/Tourismus Engadin Scuol Samnaun Val Müstair AG
Wandern in der Silvretta: Blick auf den Piz Spadla in Graubünden
Anzeige

1. Sunnenhörnli

Glarner Alpen / Glarus

Die felsig-grasige Erhebung am Südwestgrat des Gulderstocks (2.511 m) weiß zu überzeugen – und fordert stolze 1.420 Höhenmeter. Ausgangspunkt der Wanderung ist die Bushaltestelle Weberei in Engi (812 m). Von dort geht es zunächst steil über den Bärenboden (1.810 m) und den Figlerboden (1.920 m) hinauf, ehe ausgedehnte Bergweiden etwas Erholung verheißen. Der Gipfel des Sunnenhörnli (2.164 m) eröffnet einen spektakulären 360°-Blick über das Glarnerland.

2. Piz Spadla

Silvretta / Graubünden

Der Piz Spadla (2.963 m), der Sentner Hausberg, eröffnet einen herrlichen Blick in die umliegende Bergwelt der Silvretta. Ausgangspunkt der Tour ist das idyllische Sent. Von dort führt die Wanderung hinauf ins Hochtal Val Spadla und über die Alp Spadla auf den Gipfel. Insgesamt werden dabei 1.643 Höhenmeter bewältigt.

3. Hohtürli und Blümlisalphütte

Berner Alpen / Bern

Herrliche Passwanderung im Berner Oberland: von der Griesalp durch Wald und über Wiesen zur Underi- und Oberi Bundalp (1.840 m). Über den Hohtürlihang geht es schließlich ins Hohtürli und endlich zur Blümlisalphütte hoch über dem Thunersee. Am Ende der Tour hat man 1.450 Höhenmeter hinter sich gebracht.

4. Rund ums Glogghüs

Urner Alpen / Bern

Anspruchsvolle Rundwanderung im Hasligebiet rund ums Glogghüs: von der Bergstation Käserstatt aufs Balmeregghorn (2.255 m) und den Hochstollen (2.481 m). Ausreichend Kondition sind für die 1.400 Höhenmeter-Tour Voraussetzung.

5. Fellilücke

Urner Alpen / Uri

Konditionell anspruchsvolle Wanderung über 1.766 Höhenmeter durch das zauberhafte Fellital im südlichen Uri: von Gurtnellen über die Treschhütte zum höchsten Punkt, der aussichtsreichen Fellilücke (2.478 m). Von dort führt die Tour weiter zum Oberalppass und hinab zum Nätschen.

Die Treschhütte (1.475 m) im Detail:

6. Rund um den Lac de Mauvoisin

Walliser Alpen / Wallis

Im innersten Winkel des Val de Bagnes: lohnende Rundtour, ausgehend vom Parkplatz Mauvoisin (1.841 m). Passiert werden unter anderem der Col de Tsofeiret (2.628 m) und die Cabane de Chanrion (2.462 m). Die Bergwanderung bringt es auf stolze 1.550 Höhenmeter.

Die Cabane de Chanrion (2.462 m) im Detail:

Abo-Angebot

Wenn die Wildnis ruft

  • 8 Ausgaben jährlich
  • Buch „50 Skitouren für Genießer“ als Geschenk
  • Wunsch-Startdatum wählen
  • Über 10% Ersparnis
  • Kostenlose Lieferung nach Hause
Jetzt Abo sichern

Mehr zum Thema

Bergwelten entdecken