17.200 Touren,  1.700 Hütten  und täglich Neues aus den Bergen
Anzeige
Wanderung zur Augsburger Hütte von Grins bei Landeck

Wanderung zur Augsburger Hütte von Grins bei Landeck

Anzeige

Tourdaten

Sportart
Wandern

Anspruch
T2 mäßig
Dauer
3:50 h
Länge
5,1 km
Aufstieg
1.221 hm
Abstieg
1 hm
Max. Höhe
2.298 m

Details

Beste Jahreszeit: Juni bis September
  • Einkehrmöglichkeit
  • Hüttenzustieg

Anreise

Anzeige

Alle Wege führen zur Augsburger Hütte (2.298 m) in den Lechtaler Alpen in der Tourismus-Region Tirol West. Zumindest hat es ob der Vielzahl der Aufstiegsrouten so den Anschein.
Die hier beschriebene Wanderung zeigt den einfachsten Aufstieg von Grins nahe Landeck (1.070 m). Die Hütte selbst präsentiert sich auf einer spektakulären Aussichtskanzel.

Vom Parkplatz in Grins auf rund 1.070 m Höhe folgt man anfangs der Forststraße mit der Nummer 634 aufwärts. Der Weg geht bald in einen Wiesenweg über und man genießt die schönen und bunten Almwiesen. Links haltend, kommt man an einer seltsam anmutenden, rostigen Skulptur vorbei.

Immer weiter aufwärts, erste Latschen säumen den Weg, geht es in einem weiten Rechtsbogen zur Gasillbrücke. Links des Baches zieht der Weg nun recht steil in Serpentinen aufwärts. Später quert man den Bach erneut und gelangt ostwärts zur Augsburger Hütte auf 2.298 m in herrlicher Aussichtslage.

💡

In einer Gehzeit von fünf bis 30 Minuten von der Hütte findet man erstklassige Routen vom IV. bis zum IX. Schwierigkeitsgrad laut UIAA. Der Kalkfels ist sehr rauh und griffig und bei einer Auswahl von über 50 Routen wird es so schnell nicht langweilig.

Anfahrt

Auf der A12 bis Zams bei Landeck, danach auf der S16 bis zur Abzweigung nach Grins, L252.

Parkplatz

Parkplatz oberhalb des Schwimmbades von Grins.

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit dem Zug nach Landeck-Zams, von dort dann mit dem Bus nach Grins.

Bergwelten entdecken