Montafoner Hüttenrunde, Etappe 2: Wormser Hütte bis Neue Heilbronner Hütte 

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
T3 anspruchsvoll 8:30 h 22,2 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
1.346 hm 1.341 hm 2.391 m

Details

Beste Jahreszeit: Juli bis September
  • Einkehrmöglichkeit

Am zweiten Tag auf der Montafoner Hüttenrunde wandert man auf dem Wormser Höhenweg von der Wormser Hütte zur Neuen Heilbronner Hütte. Die Etappe ist lang und verlangt Trittsicherheit und Schwindelfreiheit. Die Landschaft ist grandios und man kommt an mehreren idyllischen Bergseen vorbei. 

💡

Beim letzten Abschnitt ist der Weg über das Gaschurner Winterjöchle mit dem wunderschönen Kessisee und Valschavielsee sehr empfehlenswert. Etwas kürzer wäre der Weg über das Valschavieljöchle, allerdings nicht so schön.

Hütte • Vorarlberg

Wormser Hütte (2.307 m)

Die Wormser Hütte (2.307 m), geöffnet von Mitte Juni bis Mitte Oktober und von Weihnachten bis kurz nach Ostern, thront hoch oberhalb von Schruns im Montafon in der Vorarlberger Verwallgruppe auf einem Grat. Und sie verfügt über Vorarlbergs höchstgelegenen Postkasten. Während in dieser Region im Winter hauptsächlich Alpinskifahren auf dem Programm steht, beispielsweise Abfahrten über die 12 km lange Hochjoch-Totale bis ins Tal nach Schruns, lockt die warme Jahreszeit Wanderer, Bergsteiger, Kletterer und Mountainbiker. Auch starten häufig Paragleiter von der steil abfallenden Wiese vor der Hütte aus. Wegen dieser Steilheit sollte man auch möglichst ein Auge auf Kinder haben, die auf die Hütte mitkommen. Für Wanderer (auch für Kinder) bieten sich jedenfalls prachtvolle Rundtouren an, wie jene zum Herzsee (2.216 m), zum Schwarzsee (2.269 m), zur Vorderkapellalpe (1.874 m) und über den Sennigrat (2.288 m) zurück zur Hütte. Gehzeit rund 2:30 h. Mit 9 h sehr lange aber sehr einfach zu gehen ist die Strecke über den Wormser Höhenweg zur Neuen Heilbornner Hütte. Fünf Minuten von der Hütte entfernt befindet sich ein Klettergarten mit 7 Kletterrouten. Die Kletterausrüstung ist selbst mitzubringen. Im Sommer ist die Hütte nur zur Fuß, im Winter nur mit Ski oder Snowboard zu erreichen.
Geöffnet
Jan - Dez
Verpflegung
Bewirtschaftet
Die Neue Heilbronner Hütte (2.320 m) liegt inmitten des Verwallgebirges in Gaschurn in Vorarlberg. Von der Terrasse aus hat man einen herrlichen Ausblick auf die umliegende Berglandschaft. Der einfache Zustieg macht sie auch zu einem beliebten Ausflugsziel für Familien. Vor allem für Bergwanderer ist die Hütte ein perfekter Einkehrort im Rahmen mehrtägiger Touren. Zahlreiche Gipfeltouren führen beispielsweise auf die westliche Fluhspitze (2.653 m), die Versailspitze (2.462 m), den Strittkopf (2.604 m) oder auf den Patteriol (3.056 m). Auch Mountainbiker kommen hier voll auf ihre Kosten. Die Alm liegt direkt auf der populären Transalp-Strecke, welche von Oberstdorf bis zum Gardasee reicht. Auch vom Ort Partenen aus kann man eine Vielzahl an Bike-Touren starten, welche bei der Heilbronner Hütte vorbei führen.
Geöffnet
Jun - Sep
Verpflegung
Bewirtschaftet
Wandern • St. Gallen

Speer von Nesslau

Dauer
8:15 h
Anspruch
T3 anspruchsvoll
Länge
23,5 km
Aufstieg
1.350 hm
Abstieg
1.351 hm
Wandern • Tirol

Großer Schafkopf

Dauer
9:15 h
Anspruch
T3 anspruchsvoll
Länge
21,7 km
Aufstieg
1.643 hm
Abstieg
1.643 hm

Bergwelten entdecken