Silvretta Historica - Sennentour ab Ftan

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
T3 anspruchsvoll 9:57 h 21 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
1.435 hm 1.390 hm 2.237 m

Details

Beste Jahreszeit: Mai bis Oktober
  • Einkehrmöglichkeit

Von Hütte zu Hütte bringt einen diese abwechslungsreiche Wanderung in der Silvretta im schweizerischen Graubünden. 

Ab der Bergstation des Sesselliftes Ftan-Prui geht es aussichtsreich, mit den mächtigen Unterengadiner Dolomiten im Blickfeld zur bewirteten Alp Laret. Hier lohnt sich schon eine Einkehr bevor es weiter geht ins Val Tasna zur Alp Valmala. 

Vor der Überquerung des Tasnan und der Grenzüberschreitung ins benachbarte Montafon, lohnt sich eine Abstecher zur geschichtlich relevanten Alp Urezzas. 

Am Eingang des Montafons, wo die grossen Felsbrocken zu sehen sind, befinden sich Fundstellen, die belegen dass dieser Übergang bereits vor über 10.000 Jahren von Jäger benutzt wurde. Weiter in Richtung Alp Urezzas bei Plan d’Agl erkennt man bei genauem Hinschauen noch die Umrisse eines alten Viehpferchs, der vor über 2.500 Jahren dort gestanden hat. Die Alphütte Urezzas ist noch etwas jüngeren Datums, sie wurde 1832 erbaut und im vergangenen Jahrhundert stetig erweitert.

Ziegenkäse oder eine kleine Erfrischung kann man in den Sommermonaten auf der Alp Valmala, dem nächsten Halt, erwerben bevor es gemütlich hinunter nach Ardez geht. 

💡

Auf dieser Hüttentour bieten sich einige Einkehrmöglichkeiten. 

Die bewirtschaftete Alm "Alp Laret" oberhalb von Ftan verwöhnt ihre Gäste mit frischen Alm-Produkten und reichhaltiger Küche. Ein "heißer" Tipp sind auch die regelmäßigen Kochkurse mit Sternekoch Martin Göschel, welche im alten Stallgebäude  "Chasa da Fö" der Alm angeboten werden. 

Die Alp Valmala auf 1.973 m bietet den Wandersleuten kleine Erfrischungen und frischen Ziegenkäse an. 

Anfahrt

Von Norden
Über Landquart – Klosters per Autoreisezug durch den Vereinatunnel (Selfranga - Sagliains) oder über den Flüelapass ins Unterengadin auf der H27

Von Osten
Via Landeck (AUT) in Richtung St. Moritz auf der H27 

Von Süden
Via Reschenpass (Nauders-Martina) oder Ofenpass (Val Müstair-Zernez) auf der H27 

Ftan ist ab der Engadinerstrasse H27 von Ardez oder vom westlichen Dorfende von Scuol in 10 Fahrminuten zu erreichen (25 Minuten Fahrtzeit ab Veraina Südportal)

Parkplatz

Kostenlose Parkmöglichkeiten bei der Sesselbahn Ftan

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit der Rhätischen Bahn von Chur, Landquart/Prättigau oder aus dem Oberengadin stündlich bis Scuol-Tarasp 

Mit dem PostAuto ab Scuol-Tarasp stündlich bis zur Haltestelle Ftan, cumün

Wandern • Graubünden

Fuorcla Maisas ab Vná

Dauer
10:17 h
Anspruch
T3 anspruchsvoll
Länge
17,3 km
Aufstieg
1.600 hm
Abstieg
1.378 hm

Bergwelten entdecken