Wanderung zum Aschaffenburger Biwak von der Bergstation der Ahornbahn

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
T3 anspruchsvoll 5:00 h 11,2 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
1.140 hm 1.010 hm 2.507 m

Details

Beste Jahreszeit: Juni bis Oktober
  • Hüttenzustieg

Das Aschaffenburger Biwak steht auf 2.135 m in den Zillertaler Alpen. Es ist eine Notunterkunft für Wanderer, die auf dem Berliner Höhenweg in schlechtes Wetter geraten. Normalerweise wandert man weiter bis zur Kasseler Hütte, die bewirtschaftet ist. 

💡

Für den Weg bis zur Kasseler Hütte sollte man noch rund 2 h Gehzeit einplanen. Die Kasseler Hütte ist in den Sommermonaten (Mitte Juni bis Ende September) voll bewirtschaftet, bietet Verpflegung und Übernachtungsmöglichkeiten. 

Anfahrt

A12, Intalautobahn, bis zur Ausfahrt „Zillertal“. Auf der Bundesstraße 169 bis Mayrhofen und bis zur Talstation der Ahorbahn. Mit der Bahn hinauf zur Bergstation auf 1.955 m. 

Parkplatz

Parkplatz bei der Talstation der Ahornbahn. Die Nutzung ist für Gäste der Ahornbahn (Ticketverfolgung) gratis. Die kostenlose Entwertung ist bis 17.00 Uhr an der Kassa der Ahornbahn möglich.

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit der Bahn nach Schwaz im Inntal. Weiter mit der Zillertalbahn bis Mayrhofen und mit der Ahornbahn hinauf bis zur Bergstation. 

Aschaffenburger Biwak
Die kleine hölzerne Hütte dient ausschließlich der Notunterkunft für Bergtouren zwischen der Edelhütte und der Kasseler Hütte oberhalb des Zillertals in Tirol. Sie liegt sehr pittoresk an den grünen Hängen des Weißkarjöchl. Das Aschaffenburger Biwak ist nur im Sommer geöffnet. Im Winter ist die Hütte verschlossen. Das Biwak ist ein reines Matratzenlager für in Not geratene Alpinisten – aufgrund seiner lebensrettenden Funktion sollte sorgsam damit umgegangen werden. 
Geöffnet
Jul - Okt
Verpflegung
Selbstversorger
In der Stube der Ahornhütte
Das Bergrestaurant Ahornhütte befindet sich mitten am Ski- und Wanderberg Ahorn in Mayrhofen in Tirol. Die Hütte ist ein beliebter Einkehrort für Bergsportler und Naturliebhaber. Von der Sonnenterrasse hat man einen herrlichen Panoramablick über den Zillertaler Alpenhauptkamm. Wegen des leichten Zustiegs eignet sich die Hütte optimal für Ausflüge mit der Familie. Im Skigebiet Ahorn kommen Anfänger und Fortgeschrittene voll auf ihre Kosten. Es stehen 2 Förderbänder mit unterschiedlicher Länge zur Verfügung und kleine bzw. große Rennfahrer können bei der Rennstrecke am Filzenalmlift ihre Streckenzeiten vergleichen. Die Talabfahrt mit einer Länge von 6 km und einem Höhenunterschied von ca. 1.300 Metern zählt als das absolute Highlight der Skiregion. Auch Wanderer schätzen die Lage im Zentrum des Ahorns und für Geübte bietet sich die Möglichkeit, die Ahornspitze (2.973 m) zu besteigen. Für Familien ist der Panorama- und Genießer-Rundweg zu empfehlen, der auch mit Kinderwagen bewältigbar ist. Mit etwas Glück und Aufmerksamkeit kann man dabei seltene Tiere - beispielsweise Gämse und Murmeltiere - erspähen. Der Rundweg macht unter anderem Station beim Ahornsee, der urigen Filzenalm (1.907 m) und der Panoramaplattform Stilluptal. Bei der benachbarten Adlerbühne kann man nachmittags spektakuläre Greifvogelvorführungen bestaunen. Hier kann man Augenzeuge der unglaublichen Flugkünste von Steppenadler, Uhu, Harris Hawk, Adlerbussard und Rotschwanzbussard werden.  
Geöffnet
Ganzjährig
Verpflegung
Bewirtschaftet
Wandern • Trentino-Südtirol

Auf den Wolfskofel

Dauer
5:45 h
Anspruch
T3 anspruchsvoll
Länge
8,9 km
Aufstieg
1.067 hm
Abstieg
1.067 hm

Bergwelten entdecken