Anzeige

Auf den Wolfskofel

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
T3 anspruchsvoll 5:45 h 8,9 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
1.067 hm 1.067 hm 2.050 m
Anzeige

Nördlich von Luttach in der Südtiroler Gemeinde Ahrntal steht wie ein Wachtturm der steile Zacken des 2.050 m hohen Wolfskofels. Er ist der Ausläufer des Schwarzenstein-Südost-Grates in den Zillertaler Alpen und der eigentliche Hausberg Luttachs.
Er ist ein ausgezeichneter Aussichtsberg, vor allem der Große Löffler und der Schwarzenstein scheinen zum Greifen nah. Bei dieser landschaftlichen Schönheit und dem Panorama über das Tauferer Ahrntal vergisst man die Mühen des Aufstieges sofort. Geologisch interessant ist der aus Kalk und Dolomit aufgebaute Gipfelbereich. Am steilen Gipfelaufbau gibt es eine kurze, ausgesetzte, aber stahlseilgesicherte Kletterstelle, die für Geübte kein Problem darstellt.

💡

Man kann den Großstahlhof auch mit dem Auto erreichen, allerdings ist das Parkplatzangebot beschränkt.

Anfahrt

Anfahrt über Innsbruck (A):

Auf der Brennerautobahn (A22) bis zur Ausfahrt Brixen/Pustertal, dann weiter auf der Staatsstraße (SS49-E66) bis ins Pustertal. Bruneck - Luttach 20 km

Anfahrt über Lienz (A):

Man passiert die österreichisch-italienische Grenze zwischen Ahrnbach und Winnebach (B100-E66) und fährt auf der Staatsstraße (SS49-E66) weiter bis ins Pustertal.

Parkplatz

Parkmöglichkeit bei der Sportbar in Luttach.

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit der Bahn bis nach Bruneck und dem Bus über Sand in Taufers nach Luttach.

Bergwelten entdecken