Schlepzig – Lübben

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
T1 leicht 3:45 h 14,3 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
50 hm 50 hm 52 m

Details

Beste Jahreszeit: Ganzjährig
  • Einkehrmöglichkeit

Vom pittoresken Spreewalddorf Schlepzig folgt der Europäische Fernwanderweg 10 der Hauptspree durch Feuchtwiesen- und Auenwaldnaturschutzgebiete, sowie längs zahlreicher Teiche zu den Eichengiganten des Hains und in die Schlossstadt Lübben.

Insgesamt eine lohnende, aussichtsreiche Wiesen-, Deich- und Teiche­wanderung auf fahrradfähigen Wegen im deutschen Brandenburg. 

💡

Diese Tour stammt aus dem Kompass-Wanderführer „Berlin - Brandenburg“, von Bernhard Pollmann. 

Ab den Biebersdorfer Wiesen wechseln sich alte Hudewälder, ein Birken-Eichen-Wald, ein Auenwald, Heidebereiche, Sandrasen und Feuchtwiesen malerisch ab.

Anfahrt

Anfahrt auf der A 13 vom Berliner Ring Richtung Dresden bis zur Ausfahrt Teupitz und weiter nach Märkisch Buchholz, dort auf der B 179 nach Schlepzig.

Parkplatz

Parkplätze bei der „Kahnfährhafenstelle“ an der Dorf­straße in Schlepzig

Öffentliche Verkehrsmittel

Der nächste Bahnhof befindet sich in Lübben.

Bergwelten entdecken