16.000 Touren,  1.700 Hütten  und täglich Neues aus den Bergen
Anzeige

Hirzer

Anzeige

Tourdaten

Anspruch
T2 mäßig
Dauer
6:45 h
Länge
13,2 km
Aufstieg
914 hm
Abstieg
990 hm
Max. Höhe
2.781 m

Details

Beste Jahreszeit: Juni bis Oktober
  • Einkehrmöglichkeit
Anzeige

Der Hirzer (2.781 m) ist der höchste Gipfel der Sarntaler Alpen und rückt dank der Hirzer-Seilbahn in greifbare Nähe. Dennoch ist seine Besteigung eine alpine Unternehmung. Für den steilen Anstieg entlohnt ein grandioses Panorama von den schneebedeckten Gipfeln des Alpenhauptkamms über die Zacken der Südtiroler Dolomiten und der Brenta bis hin zu den Gletschern der Adamello- und der Ortlergruppe.

Begegnet man einem Wanderer mit großem Rucksack, so hat der möglicherweise schon einige Kilometer in den Beinen: Man bewegt sich auf dem Europäischen Fernwanderweg E5, der von der französischen Atlantikküste nach Venedig führt. Für eine lange, aber sehr lohnenswerte Abstiegsvariante folgt man dem E5 weiter und wandert auf Sarntaler Seite vorbei am schön gelegenen Kratzberger See nach Meran 2000.

💡

Diese Tour stammt aus dem Buch „Wanderführer Meran und Umgebung“, erschienen im Kompass Verlag.

Wer an einem besonders warmen Sommertag unterwegs ist der sollte seine Badesachen einpacken und sich im immer kühlen Lago San Pancrazio eine Abkühlung gönnen.

Anfahrt

Von Schenna durch das Passeiertal nach Saltaus zur Talstation der Hirzerbahn

Parkplatz

Parkplatz an der Talstation in Saltaus

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit dem Bus von Meran

Bergwelten entdecken