Über die Stuller Mahder zur Hochalm

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
T2 mäßig 4:00 h 9 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
842 hm 842 hm 2.174 m

Details

Beste Jahreszeit: Mai bis Oktober
  • Einkehrmöglichkeit
  • Familientour
  • Rundtour
Wandern • Trentino-Südtirol

Zur Pfandleralm

Anspruch
T2
Länge
9,1 km
Dauer
4:00 h

Die Stuller Mahder über dem hinteren Passeiertal sind ein besonders schönes Beispiel Südtiroler Kulturlandschaft: sonnendurchflutete Wiesenhänge, lichte Lärchenwälder und wettergegerbte Heustadel, die zu einer Rast einladen. Einen besonderen Reiz haben die weiten Almböden, wenn sie im Frühsommer in voller Blüte stehen oder sich im späten Herbst das Nadelkleid der Lärchen goldgelb färbt.

Der steile Anstieg kostet manchen Schweißtropfen, doch bei der Hochalm (2.1.74 m), Jausenstation und Schutzhütte in grandioser Lage, sind die Mühen schnell vergessen. Mit Blick auf Texelgruppe, Pfelderer Tal und die südöstlichsten Gipfel der Ötztaler und Stubaier Alpen munden die Almspezialitäten dort besonders gut.

💡

Diese Tour stammt aus dem Buch „Wanderführer Meran und Umgebung“, erschienen im Kompass Verlag.

Die gemütliche Schutzhütte Hochalm auf 2.174 m bietet neben ihrer idyllischen Lage inmitten schöner Natur und Abgeschiedenheit hervorragende Südtiroler Speisen und komfortable Zimmer zum Übernachten.

Anfahrt

Mit dem Auto oder dem Bus von Meran (31 km) über St. Leonhard (11 km) und Moos (4 km) nach Stuls.

Parkplatz

Gebührenfreier Parkplatz (auf 2 Ebenen) unterhalb der Kirche direkt am Ausgangspunkt der Wanderung. Weitere Parkmöglichkeiten beim neuen Mehrzweckgebäude am Dorfeingang.

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit dem Bus zur Bushaltestelle knapp 200 m vor dem Ausgangspunkt der Wanderung

Hochalm
Hütte • Trentino-Südtirol

Hochalm (2.174 m)

Die Hochalm (2.174 m) befindet sich in Hinterpasseier im Passeiertal. Wir sind hier in Südtirol, in der vollständig unter Naturschutz gestellten Texelgruppe. Die Gruppe gehört zu den Ötztaler Alpen. Die Hochalm ist eine von sechs Schutzhütten im Passeiertal, relativ leicht erreichbar und bietet für die Höhenlage viel Komfort. Wer immer schon davon träumte einmal eine Nacht im Heu zu schlafen, kann das auf der Hochalm tun. Stuls, ein Ortsteil von Moos im Passeier, und die oberhalb liegende Hochalm wird vor allem von Wanderern sowie wandernden Familien aufgesucht. Die Lage am Jaufenkamm beschert dem Gebiet Südsonne. Nördlich der Alm steilt das Tal zum Alpenhauptkamm und den Ötztaler Alpen auf. Schaut man Richtung Westen und Süden bleibt der Blick an unzähligen Texel-Gipfel und Meran hängen. Abends lässt man sich von der im Westen stehenden Sonne die Sarntaler Alpen im Osten beleuchten. In dieses Panorama versinkt man am besten auf der Terrasse, lässt sich mit Gerichten der Familie Gufler verwöhnen und trinkt ein Glas Südtiroler Wein. Dann kann der Hochalm-Tag in der Sauna und im Heubett ausklingen.
Geöffnet
Jan - Dez
Verpflegung
Bewirtschaftet

Bergwelten entdecken