16.400 Touren,  1.600 Hütten  und täglich Neues aus den Bergen
Anzeige
Wanderung zum Hochjoch-Hospiz von Vent

Wanderung zum Hochjoch-Hospiz von Vent

Anzeige

Tourdaten

Sportart
Wandern

Anspruch
T2 mäßig
Dauer
4:00 h
Länge
9 km
Aufstieg
650 hm
Abstieg
150 hm
Max. Höhe
2.391 m

Details

Beste Jahreszeit: Juni bis Oktober
  • Einkehrmöglichkeit
  • Familientour
  • Hüttenzustieg
Anzeige

Nah an einem der bekannteren Gletscher Tirols, dem Hintereisferner, befindet sich im hinteren Rofental das Hochjoch-Hospiz. Der Weg dorthin ist landschaftliche sehr beeindruckende - vor allem die enge Rofenschlucht ist ganz fantastisch. Außerdem hat der Weg auch eine interessante Geschichte zu erzählen, die mit Pfarrer Franz Senn zu tun hat.

Wegbeschreibung
In Vent wandert man bis ans Ende der letzten Häuser beim Hotel Vent, quert eine Brücke und schlägt den schön angelegten Wanderweg nach Rofen ein. Entlang des Weges befinden sich verschiedene Kunstobjekte. Kurz vor dem Weiler Rofen quert man die Rofenache über eine spektakuläre Hängebrücke.

Ab dem Weiler Rofen geht es zunächst auf einem breiten Fahrweg entlang des Baches taleinwärts. Dieser endet bei der Materialseilbahn der Vernagthütte. Auf nun schmalem Pfad wandert man - teileweise seilversichert - in die enge Rofenschlucht. Der Weg trägt den Namen „Cyprian-Granbichlerweg“. Hier ereignete sich einst die Tragödie um den getreuen Wegbegleiter von Pfarrer Franz Senn. Beide gerieten in einen Schneesturm und Cyprian Granbichler trug den Pfarrer bis nach Vent. Er selbst starb dabei an Erschöpfung.

Nach der Schlucht steigt der Weg steiler an und nach 500 Höhenmetern erreicht man das Hochjoch-Hospiz auf 2.413 m.

💡

Vent gehört zu den Bergsteigerdörfern. Genau genommen ist es sogar das höchstgelegene Bergsteigerdorf und seit Anfang an mitbestimmender Teil der Initiative für einen sanften Tourismus.

Anfahrt

Mit dem Auto bis Ötztal Bahnhof - dann Richtung Oetz - Sölden - und schließlich nach Vent fahren.

Parkplatz

Gebührenpflichtiger Parkplatz in Vent.

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit der Bahn bis Ötztal-Bahnhof. Von hier verkehren Busse in regelmäßigen Abständen bis nach Vent.

Bergwelten entdecken