Hochalmscharte

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
T3 anspruchsvoll 5:15 h 11,6 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
949 hm 949 hm 1.608 m

Details

Beste Jahreszeit: Mai bis Oktober
  • Einkehrmöglichkeit
  • Rundtour
Wandern • Bayern

Hörndlwand

Anspruch
T3
Länge
11,2 km
Dauer
5:30 h

Landschaftlich wunderschöne Rundwanderung in den Berchtesgadener Alpen in Bayern: Ausgehend von Ramsau überschreitet man die Hochalmscharte vom Wimbachtal aus mit anschließenden Abstieg über die Eckaualm zurück zum Ausgangspunkt. 

Am Anfang der Route wandert man auf einem bequemen Wanderweg mit spektakulärem Abstecher in die Wimbachklamm. Zwischen dem Wimbachschloss und der Hochalmscharte ist der Weg steiler und teils ausgesetzt, jedoch gut machbar. Von der Schharte aus hat man einen herrlichen Blick auf die umliegende Bergwelt.  

💡

Diese Tour stammt aus dem Buch „Wanderführer Berchtesgadener Land und Steinernes Meer“, erschienen im Kompass Verlag.

Man sollte unbedingt beim Start der Wanderung durch die Wimbachklamm gehen. Dieses Naturschauspiel darf man nicht verpassen. Zum Betreten der Klamm braucht es Chips. Diese bekommt man bei einem Automat rund 300 m vor der Klamm. 

Anfahrt

Von Salzburg auf der A8 Richtung München bei Bad Reichenhall abfahren und den Schildern nach Ramsau folgen. Hier weiter zur Wimbachbrück / Wimbachklamm fahren. 

Parkplatz

Parkplatz Wimbachbrücke

Berggaststätte Wimbachschloss
Das im Nationalpark Berchtesgaden, zwischen dem Hochkalter und dem Watzmann, gelegene Wimbachschloss wurde im Jahre 1784 erbaut und bis ins 19. Jahrhundert als Jagdschloss genutzt. Es liegt auf einer Seehöhe von 937 m und wird nun als Gaststätte ohne Übernachtungsmöglichkeit betrieben. Inmittern der Berchtesgadener Alpen ist es ein beliebtes Ausflugsziel in Bayern. Der Zustieg erfolgt am besten vom kostenpflichtigen Parkplatz Wimbachbrücke. Relativ flach führt der Weg an der beeindruckenden Wimbachklamm vorbei und in knapp 1:30 h erreicht man das Wimbachschloss.
Geöffnet
Mai - Okt
Verpflegung
Bewirtschaftet
Wandern • Bayern

Gamsknogel

Dauer
5:30 h
Anspruch
T3 anspruchsvoll
Länge
8 km
Aufstieg
950 hm
Abstieg
950 hm

Bergwelten entdecken