Gamsknogel von Adlgaß

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
T3 anspruchsvoll 5:30 h 8 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
950 hm 950 hm 1.750 m

Details

Beste Jahreszeit: Mai bis Oktober
  • Einkehrmöglichkeit
Wandern • Tirol

Ellmauer Tor

Anspruch
T3
Länge
7,6 km
Dauer
5:30 h

Der Gamsknogel ist zusammen mit Zennokopf und Zwiesel auch als Hinterstaufen bekannt. Von Inzell ausgehend führen mittelschwere Wege auf den 1.750 m hohen Gipfel der Chiemgauer Alpen in Bayern. 

Diese Route, vom Gasthaus Adlgaß ausgehend, führt über Fahrwege und schattige Wanderpfade im unteren Teil, im oberen Abschnitt steile und schuttige Steige zum kreuzbestückten Gipfel.

💡

Diese Tour stammt aus dem Buch „Wanderführer Chiemgauer Alpen“, erschienen im Kompass Verlag.

Alternativ kann man auch über die teilweise bewirtschaftete Kohleralm und Einsiedl zurückwandern.

Anfahrt

Die A8 (München-Salzburg) an der Ausfahrt 112 Traunstein/Inzell/Ruhpolding ausfahren und auf der B306 in Richtung Bad Reichenhall. Auf Höhe des Rathauses biegt man links in die Adlgaßer Straße ein. Nach einer 4,4 km Fahrt erreicht man Adlgaß.

Parkplatz

Wanderparkplatz Adlgaß

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit der Bahn nach Traunstein und mit dem Linienbus nach Inzell.

Forsthaus Adlgass
Hütte • Bayern

Forsthaus Adlgass (805 m)

Das Forsthaus Adlgass befindet sich unweit von Inzell im Chiemgau. Inmitten unberührter Natur und Blick auf das Staufenmassiv liegt die Gaststätte in traumhafter Alleinlage. Das Forsthaus Adlgass ist problemlos mit dem PKW erreichbar und ist Ausgangspunkt zahlreicher Berg- und Radtouren. Der großzügige Gastgarten lädt zum genießen und verweilen ein.
Geöffnet
Ganzjährig
Verpflegung
Bewirtschaftet
Wandern • Bayern

Hochalmscharte

Dauer
5:15 h
Anspruch
T3 anspruchsvoll
Länge
11,6 km
Aufstieg
949 hm
Abstieg
949 hm

Bergwelten entdecken