Schwarzenberghütte

1.380 m • Bewirtschaftete Hütte
Öffnungszeiten

Ganzjährig

Ganzjährig geöffnet. 

Mobil

+49 173 3927766

Telefon

+49 8324 95 31 959

Homepage

http://www.alpenverein-illertissen.de/davit_sbh.html

Betreiber/In

Albert Hanschek

Räumlichkeiten

Zimmer Matratzenlager
10 Zimmerbetten 49 Schlafplätze

Details

  • Dusche
  • Für Familien geeignet
  • Handyempfang
  • Mit Kindern auf Hütten

Lage der Hütte

Die Schwarzenberghütte in den Allgäuer Alpen ist eine besonders schöne, geräumige und äußerst kinderfreundliche Berghütte.

Sie wird bewirtschaftet und liegt malerisch auf einem Plateau ihres Hausbergs Schwarzenberg am Fuße des Großen Daumens hoch über dem Ostrachtal. Talort ist Bad Hindelang in Bayern.

Die moderne Hütte ist ein perfekter Stützpunkt für Bergwanderer, Kletterer und Mountainbiker, aber auch für Skitourengeher und Schneeschuhwanderer ist sie eine ideale Unterkunft. Aufgrund der einfachen Erreichbarkeit eignet sie sich auch als Tagesausflugsziel mit Kindern und als Startpunkt für Abfahrten mit der Rodel.

Kürzester Weg zur Hütte

Über die B19 nach Sonthofen und von der B308 nach Hinterstein abzweigen.

Vom gebührenpflichtigen Parkplatz in Hinterstein mit dem Bus zum Giebelhaus im Hintersteiner Tal (1.067 m). Am Giebelhaus angekommen geht es zu Fuß weiter in Richtung Engeradsgrundhof. Rechts halten und den gut ausgebauten Weg hinauf zur Hütte.

Gehzeit:  45 min

Höhenmeter: 313 m

Alternative Routen: Hinterstein (865 m, 3 h).


Leben auf der Hütte

Die relativ junge Hütte wurde in den vierziger Jahren erbaut und um die Jahrtausendwende auf den neusten Stand gebracht. Bei den Umbauarbeiten hat man besonderes Augenmerk auf ein umweltschonendes, ökologisches Energiekonzept gelegt. Dem wurde mit einer Photovoltaikanlage, einer biologische Kläranlage sowie mit einem mit Flüssiggas betriebenem Blockheizkraftwerk Rechnung getragen.

Ausgestattet ist die große Hütte mit unterschiedlich großen Zimmern und Lagern, neuen Sanitäranlagen und einem eigenen Seminarbereich. Für gemütliches Beisammensein stehen eine urige Gaststube und eine große Sonnenterasse zur Verfügung.

Bewirtschaftet wird die Hütte seit über 20 Jahren von Evi und Albert Hanschek. Der gelernte Koch versorgt seine Gäste mit traditionellen, deftigen Bergsteigergerichten, allesamt auf einem alten Holzfeuerherd zubereitet. Besonders zu empfehlen sind der bekannte Kaiserschmarrn und die frisch zubereiteten Wildgerichte im Herbst. In der Nachweihnachtszeit sollte man unbedingt den Gamsbraten probieren. Ein umfangreiches Angebot an Getränken und selbstgemachten Mehlspeisen rundet das Angebot ab.

Aber auch Kinder kommen auf der Schwarzenberghütte voll und ganz auf ihre Kosten. Neben dem Jugendraum steht für die Kleinen auch ein eigener Klettergarten direkt hinter der Hütte bereit. Ein zweiter, größerer Klettergarten mit Routen in den mittleren Schwierigkeitsgraden befindet sich in Hindelang, nur unweit der Hütte entfernt. Meistens sind die Kinder jedoch damit beschäftigt, das hauseigene Pony, den Esel oder die Schweine zu bestaunen. Im Winter bereitet vor allem die Rodelbahn entlang des Aufstiegs viel Spaß und Freude.


Gut zu wissen

WC, Duschen mit Warmwasser und Strom vorhanden. Kein WLAN, guter Handyempfang. Bezahlt wird in bar. Hunde sind auf der Hütte grundsätzlich nicht erlaubt.


Touren und Hütten in der Umgebung

Die nächstgelegene Hütte ist das Giebelhaus auf 1.067 m, die in 45 min Gehzeit zu erreichen ist. Weitere: Edmund-Probst-Haus (1.930 m, 3:15 h); Prinz-Luitpold-Haus (1.846 m, 3:15 h).

Touren und Gipfelbesteigungen von der Schwarzenberghütte aus: Großer Daumen (2.280 m, 3 h); Kleiner Daumen (2.191 m, 2:30 h); Nebelhorn (2.444 m, 3 h).

Parkplatz

Hinterstein

Das Haus Schattwald ist eine äußerst geräumige und gut ausgestattete Selbstversorgerhütte in den Allgäuer Alpen. Sie liegt in Schattwald im Tannheimer Tal in Tirol. Die Hütte kann von Bergwanderern und Skitourengehern zur Begehung der nächstgelegenen Gipfel wie Rote Flüh (2.111 m) oder Einstein (1.867 m) als Stützpunkt genutzt werden. Aber auch für Kletterer, Mountainbiker, Alpinskifahrer und Langläufer ist die Umgebung bestens geeignet. Aufgrund der familienfreundlichen Lage und der hervorragenden Erreichbarkeit fühlen sich auch Kinder auf der Hütte sehr wohl.
Geöffnet
Ganzjährig
Verpflegung
Selbstversorger
Hütte • Tirol

Haldenseehaus (1.150 m)

Das Haldenseehaus (1.150 m) ist eine Selbstversorgerhütte im Tannheimer Tal in den Tiroler Allgäuer Alpen. Die große und familienfreundliche Hütte liegt in Schmitte, einem Ortsteil der Gemeinde Nesselwängle. Sie ist ein guter Stützpunkt für Gipfelbegehungen wie Kellespitze oder Krinne Spitze und idealer Ausgangspunkt für Touren mit dem Mountainbike. Im Winter ist die Hütte für Langläufer, Skitourengeher und Skifahrer hervorragend geeignet. Sie ist sehr einfach mit dem Auto oder dem Bus zu erreichen und befindet sich in nächster Nähe zum Haldensee.
Geöffnet
Ganzjährig
Verpflegung
Selbstversorger
Von der Otto-Schwegler-Hütte geht es direkt in die Nagelfluh-Kette. Sie steht im Ostertal westlich des Skigebietes Ofterschwang-Gunzesried im Allgäu. Das bewartete Selbstversorger-Haus ist komfortabel mit dem Auto zu erreichen. Wandernde, radfahrende Gäste und Familien mit Kindern können von der Hütte aus das gesamte Gunzesrieder Tal und den Naturpark Allgäuer Nagelfluhkette entdecken. Im Winter steuern Schneeschuhwanderer, Skitourengeher und Skifahrer das Haus an. Das Kleinwalsertal und die Oberstdorfer Berge sind nur einen Katzensprung entfernt.  An der Otto-Schwegler-Hütte beginnt der Ostertaltobel, die Schlucht, die vom Ostertalbach gebildet wurde und dessen Wasser zur Gunzesrieder Ach bergabwärts stürzt. Durch den Tobel ist eine Canyoningtour möglich. Familien durchstreifen die Schlucht auf dem Naturlehrpfad mit Wasserfällen oder baden auch im Wasser des Baches.
Geöffnet
Ganzjährig
Verpflegung
Selbstversorger

Bergwelten entdecken