Anzeige

Ringelai – Buchberger Leite – Bierhütte

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
T2 mäßig 4:30 h 19,1 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
364 hm 364 hm 717 m

Details

Beste Jahreszeit: April bis Oktober
  • Rundtour
Anzeige

Die Buchberger Leite ist die urtümlichste Wildbachklamm des Bayerischen Waldes. Bereits 1961 wurde sie unter Naturschutz gestellt; als sie 2003 vom Bayerischen Umweltministerium als eines der 100 schönsten Geotope Bayerns ausgezeichnet wurde, wurde ein Themen-Wanderweg mit Informationstafeln durch die Schlucht eingerichtet.

Die Buchberger Leite ist ein Teil des Geotops „Bayerischer Pfahl“, einer Störungszone in der Erdkruste, die den Bayerischen Wald nahezu geradlinig durchschneidet, den Vorderen und den Hinteren Bayerischen Wald trennt. Durch starke Krustenbewegungen entlang der Pfahl-Bruchlinie haben die Gesteine tief greifende Veränderungen erfahren; in der Buchberger Leite bildete sich dabei ein neues Gestein, der so genannte Pfahl-Mylonit oder „Pfahlschiefer“; er ist in der Klamm in seinen unterschiedlichen Ausbildungsformen zu finden.

💡

Der Weg wird vom Lehrweg „Triften auf wilden Wassern“ begleitet. 

Diese Tour stammt aus dem Buch „Wanderführer Bayerischer Wald“, erschienen im Kompass Verlag.

Anfahrt

Pfarrkirche mitten im Ortszentrum von Ringelai (423 m) an der Pfarrer-Kainz-Straße 5. [GPS: UTM Zone 33 x: 387.830 m y: 5.407.830 m]
A3 Regensburg - Richtung Passau - Ausfahrt Hengersberg über Grafenau nach Ringelai.
Oder: A3 Regensburg - Richtung Passau - Ausfahrt Aicha vorm Wald - bis Neukirchen v. W., dann B 85 bis Tittling, Richtung Perlesreut und Ringelai.

Parkplatz

Parkmöglichkeiten im Ortszentrum.

Bergwelten entdecken