Wanderung zur Hohe Mut Alm von Obergurgl

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
T2 mäßig 2:30 h 5,5 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
730 hm 20 hm 2.614 m

Details

Beste Jahreszeit: Mai bis Oktober
  • Einkehrmöglichkeit
  • Hüttenzustieg
Wandern • Tirol

Neunerkogel

Anspruch
T2
Länge
5,4 km
Dauer
2:30 h

Im Winter ist die Hohe Mut in Obergurgl mit der Seilbahn erreichbar. Im Sommer darf man die südlichen Ötztaler Alpen zu Fuß erklimmen. Aufstiegshilfen sind nicht vorgesehen und auch nicht nötig. Die Natur genießt man man sowieso am Besten beim Wandern. Und im Rotmoostal kann man sogar die fast unberührte Gletschwelt der Tiroler Berge bestaunen.

💡

Auf einen Einkehrschwung in der Hohen Mut Alm sollte man nicht verzichten. Diese bietet Tirler Berggastronomie auf höchstem Niveau und glänzt in ihrem eigenen, vielleicht etwas kitschigem Stil.

Anfahrt

A 12 bis zur Ausfahrt Ötztal. Weiter auf der B 186 nach Sölden und Zwieselstein. Von dort auf der Landesstraße durch das Gurgler Tal nach Obergurgl

Parkplatz

Gebührenpflichtige Parkplätze in Obergurgl

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit der Bahn bis Ötztal Bahnhof. Weiter mit dem Linienbus 4194 nach Sölden. Von Sölden verkehren regelmäßig (im Sommer stündlich) Linienbusse der Ötztaler Verkehrgesellschaften nach Obergurgl.

Hohe Mut Alm
Hütte • Tirol

Hohe Mut Alm (2.670 m)

Vor der herrlichen Kulisse der majestätischen Gletscher des hinteren Ötztals liegt die Hohe Mut Alm auf 2.670 m Seehöhe mitten im natura 2000-Gebiet. Das große, rustikale Haus, befindet sich schon weit oberhalb der Baumgrenze und ist einer der schönsten Anlaufpunkte im Ski- und Wandergebiet Obergurgl-Hochgurgl. Die Rundumsicht von der Panoramaterrasse ist gewaltig. Das wildromantische Ötztal auf der einen und zahlreiche Dreitausender wie der Hausberg Obergurgls, der Hangerer (3.021 m), der Hochfirst (3.405 m), der Granatenkogel (3.318 m) oder der Hintere (3.475 m) und Vordere Seelenkogel (3.268 m) auf der anderen Seite lassen auf der Hohe Mut Alm bereits hochalpine Gefühle aufkommen. Durch die leichte Erreichbarkeit mit der Hohe Mut Bahn die direkt zum Alpenrestaurant führt, ist die Hütte im Bergsommer wie auch im Skiwinter ein beliebter Anlaufpunkt für Wintersportler, Wanderer und Genießer aller Altersgruppen und entsprechend viel frequentiert.
Geöffnet
Jan - Dez
Verpflegung
Bewirtschaftet
Schönwieshütte
Die Schönwieshütte liegt inmitten herrlicher Bergkulisse auf einer Seehöhe von 2.266 m im Talkessel des Rotmoostales in Obergurgl, im hinteren Tiroler Ötztal. Eine Hütte gibt es an dieser Stelle schon lange, das heutige Gebäude wurde aber erst vor wenigen Jahren von Grund auf neu errichtet. Und das sieht man schon von Weitem! Vor allem ist es die moderne, geradlinige Architektur der neuen Schönwieshütte, die sofort ins Auge sticht und Besucher aus Nah und Fern anlockt. Noch dazu geben die riesigen Panoramafenster einen beeindruckenden 360-Grad-Blick auf die mächtigen Ötztaler Alpen frei. Unter anderen leuchten einem der Hangerer (3.020 m), der Hochfirst (3.405 m) und der Kirchenkogel (3.113 m) direkt entgegen. Die Schönwieshütte in Obergurgl ist im Sommer von der Mittelstation der Hohe Mut Bahn relativ schnell erreichbar und deshalb ein beliebtes Ziel bei Tagestouristen. Natürlich kommen in der Umgebung aber auch Alpinisten voll auf ihre Kosten. Im Winter bildet das Gebiet rund um die Schönwieshütte ein wahres Eldorado für Skitourengeher. Wer es lieber gemütlicher mag, der kann sich allerdings auch mit dem Ski-doo von der Bergstation der Steinmannbahn zur Hütte chauffieren lassen. (Die Schönwieshütte liegt etwas abseits der präparierten Pisten).
Geöffnet
Ganzjährig
Verpflegung
Bewirtschaftet

Bergwelten entdecken